Entfernung über GPS
ab PLZ

Einsam zweisam

Eher schüchterne Leute

Mélanie und Rémy wohnen in Paris Haus an Haus – sie in einer pittoresken Pariser Altbau-Dachwohnung, er im grau-blauen Beton-Neualtbau - ohne voneinander zu wissen.

Mehr

Mit EINSAM ZWEISAM (DEUX MOI) kehrt Cédric Klapisch ein wenig zu seinen Anfängen von CHACUN CHERCHE SON CHAT (1996) zurück, in dem die junge Chloë ihr multikulturelles Pariser Viertel an der Bastille kennenlernt und vielleicht die Liebe findet, als sie ihr verloren gegangenes Kätzchen Gris-Gris sucht. Auch diesmal spielt ein Kätzchen eine Rolle, und auch diesmal nimmt eine Ecke von Paris eine Art dritte Hauptrolle ein, diesmal ist es die Gegend zwischen Gare du Nord und der Metrostation Stalingrad. Hier wohnen Mélanie (Ana Girardot) und Rémy (François Civil) Haus an Haus – sie in einer pittoresken Pariser Altbau-Dachwohnung, er im grau-blauen Beton-Neualtbau - ohne voneinander zu wissen. Immer wieder begegnen sie sich, in Mansours (Simon Abkarians) Nachbarschafts -Laden, in der Metro, auf der Straße, ohne einander als Nachbarn wahrzunehmen. Er sieht vor sich hin, sie checkt ihr Handy, wie das eben so ist. Dabei sind sie sich sehr ähnlich. Beide sind um die Dreißig, ruhig, freundlich, und eher schüchterne Leute. Mélanie knapst noch an einer Trennung und ist sehr nervös, weil sie im Job eine Präsentation halten soll. Rémy macht die Entlassung seiner Kollegen im Versandlager zu schaffen und der neue Callcenter-Job ist auch eine Herausforderung. Nachdem er in der U-Bahn eine Panikattacke hat, schickt ihn der Arzt zu einem freundlichen Kassentherapeuten (François Berléand) der seine Klienten auf billigen blauen Bürostühlen empfängt. Mélanie liegt derweil bei ihrer Analytikerin (Camille Cottin) auf der mondänen Couch und lässt den Blick über William Morris-Tapeten schweifen. Klapisch erzählt ihre parallel verlaufenden Leben zum freundlichen Elektro-Soundtrack mit einer Art gechillter Eleganz. Es passiert auf den ersten Blick recht wenig - die beiden treffen ihre Familie, gehen zur Therapie, probieren es mit Sozialen Medien - aber es verändert sich doch etwas.

Hendrike Bake

Details

Originaltitel: Deux Moi
Frankreich 2019, 110 min
Sprache: Französisch
Genre: Komödie, Drama
Regie: Cédric Klapisch
Drehbuch: Cédric Klapisch
Schnitt: Valentin Féron
Verleih: STUDIOCANAL
Darsteller: François Civil, Ana Girardot, François Berléand, Camille Cottin
Kinostart: 19.12.2019

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.