Entfernung über GPS
ab PLZ

Ein Augenblick Liebe

Amour fou reloaded

Auf einer Party werden Sophie Marceau und François Cluzet einander von einem gemeinsamen Freund vorgestellt. Sie lachen, sie sehen sich an, das genügt. EIN AUGENBLICK LIEBE erzählt davon, wie Fantasien die einmal in der Welt sind, nicht ungeträumt gemacht werden können.

Mehr

Ein Augenblick Liebe

Schon lange nicht mehr hat sich ein Film so haltlos der romantischen Liebe verschrieben wie EIN AUGENBLICK LIEBE/UNE RENCONTRE von Lisa Azuelos. Einerseits. Auf einer Party werden Sophie Marceau und François Cluzet einander von einem gemeinsamen Freund vorgestellt. Sie lachen, sie sehen sich an, das genügt, um die Fantasie zu beflügeln. Allerdings ist Rechtsanwalt Pierre glücklich verheiratet mit zwei Kindern und die geschiedene Schriftstellerin Elsa hat zwar einen weit jüngeren Gelegenheitsliebhaber, aber auch die Maxime niemals mit verheirateten Männern zu schlafen. So verzichten sie auf den Austausch von Telefonnummern und beschränken sich aufs Träumen. Zufall, Schicksal und Eigeninitiative lassen Pierre und Elsa jedoch immer wieder aufeinander treffen, in einem Club, auf einer Party, zuletzt und am fantastischsten in einem Londoner Hotel. Immer wieder bietet sich die Gelegenheit, den Augenblick zu einer Geschichte zu verlängern. Aber wollen sie das wirklich? EIN AUGENBLICK LIEBE zelebriert die Liebe als amour fou. Der Film erzählt davon, wie Fantasien die einmal in der Welt sind, nicht ungeträumt gemacht werden können. Manchmal spinnt er diese Fantasien aus. Einmal, zu Beginn des Films, stehen Pierre und Elsa nach einer Party in einer nächtlichen Straße, dann sieht man plötzlich extrem verdichtet wie es weiter geht: der erste Kuss, Sex, heimliche Treffen, SMS der Geliebten, Verdächtigungen der Ehefrau, schweigsame Familienessen, Scheidung. Dann springt der Film zurück. Es ist nichts geschehen. Pierre hat den Fortgang der Geschichte nur imaginiert. Er verabschiedet sich und geht. Wieder einmal. Im Prinzip stellt jede Begegnung immer wieder die gleiche Frage, die die eine zentrale Frage des Films ist: lohnt es sich, die Fantasie nicht nur zu träumen sondern ihr zu folgen?

Hendrike Bake

Details

Originaltitel: Une rencontre
Frankreich 2014, 82 min
Sprache: Französisch
Genre: Drama, Liebesfilm
Regie: Lisa Azuelos
Drehbuch: Lisa Azuelos
Kamera: Alain Duplantier
Schnitt: Stan Collet
Verleih: Alamode Film
Darsteller: François Cluzet, Sophie Marceau, Niels Schneider, Alexandre Astier, Jonathan Cohen, Lisa Azuelos, Stéphanie Murat, Arthur Benzaquen
FSK: oA
Kinostart: 07.08.2014

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.