Entfernung über GPS
ab PLZ

Die Taube auf dem Dach

Auf einer Baustelle im Süden der DDR, wo Hunderte von Wohnungen in Plattenbauweise entstehen, lernt die junge und selbstbewusste Bauleiterin Linda Hinrichs zwei Männer näher kennen: Zum einen den Studenten Daniel. Zum anderen den Baubrigadier Hans Böwe.

Mehr

Auf einer Baustelle im Süden der DDR, wo Hunderte von Wohnungen in moderner Plattenbauweise entstehen, lernt die junge und selbstbewusste Bauleiterin Linda Hinrichs (Heidemarie Wenzel) zwei Männer kennen: Zum einen den Studenten Daniel (Andreas Gripp), der in seinen Ferien auf dem Bau jobbt und dessen Zukunftsträumerei und Unangepasstheit ihr gefällt. Zum anderen trifft sie auf den Baubrigadier Hans Böwe (Günter Naumann), einen Zugvogel. Seinem Auftrag als Arbeiter folgend hat er an vielen Stellen der DDR neue Häuser gebaut, dabei aber sein eigenes Zuhause verloren. Linda beginnt eine Beziehung zu beiden Männern. Sie zweifelt aber, ob sie mit dem einen, Daniel, spontan, doch realitätsfern, oder dem anderen, Hans Böwe, gestanden, aber vom Leben enttäuscht, das Glück und die Geborgenheit finden wird, nach denen sie sich sehnt. Sie geht ganz in ihrer Arbeit auf und ihre dadurch gewonnene Unabhängigkeit möchte sie nicht verlieren. Doch Linda beginnt sich auch zu fragen, ob sie zum Sklaven ihrer Arbeit zu werden droht.

Details

DDR 1973/2010, 82 min
Genre: Drama
Regie: Iris Gusner
Drehbuch: Iris Gusner
Verleih: DEFA SPEKTRUM
Darsteller: Heidemarie Wenzel, Günter Naumann, Andreas Gripp
FSK: oA
Kinostart: 09.09.2010

Website
IMDB

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.