Entfernung über GPS
ab PLZ

Das unerwartete Glück der Familie Payan

Ehrliche Komödie

Mit 49 entdeckt Nicole (Karin Viard), dass sie noch einmal schwanger ist - dabei herrscht in ihrer bisherigen Familie schon das totale Chaos.

Mehr

Bei Familie Payan hängt der Haussegen ziemlich schief. Mutter Nicole (Karin Viard) hält alles zusammen: Sie arbeitet in der Mautstation und verdient das Geld. Sie kümmert sich um ihre Mutter „Mamilette“, die im Rollstuhl sitzt und immer öfter kleine Aussetzer hat. Und sie versorgt ihre Enkelin im Grundschulalter, da deren Mutter, ihre Tochter Arielle, lieber Party macht. Einziger Fels in der Brandung ist der bedächtige kanadische Krankenpfleger Toussaint, der mit Mamilette hilft und die Chaosfamilie irgendwie ins Herz geschlossen hat. Vater Jean-Pierre (Philippe Rebbot) ist seit zwei Jahren arbeitslos und trauert seiner Turnerkarriere hinterher. Wenn er nicht mehr weiter weiß, fährt er eine Runde Fahrrad. Streit ist bei den Payans quasi Umgangssprache. Der generelle Eindruck ist, dass jeder Tropfen das Fass zum Überlaufen bringen kann. Dann entdeckt Nicole, dass sie mit 49 Jahren noch einmal schwanger ist.
Die sympathische französische Komödie DAS UNERWARTETE GLÜCK DER FAMILE PAYAN macht wenig Federlesen. Die Dialoge sind ebenso ruppig wie ehrlich und lebensnah und die versöhnlichen Momente sind von kurzer Dauer - wie das eben so ist, wenn ständig mindestens drei, meistens eher fünf meinungsstarke Personen in einem Raum sind und keiner sich richtig wahrgenommen fühlt. Die Pointen funktionieren und das Ensemble harmoniert, bzw, disharmoniert bestens. Im Zentrum steht dabei, meist wunderbar genervt, Karin Viard (VERSTEHEN SIE DIE BÉLIERS?). Wegen der Risikoschwangerschaft soll sie sich nicht aufregen und muss ab ungefähr der Hälfte des Films dauerhaft ein Blutdruckmessgerät tragen. Wie ein Leitmotiv begleitet das aufgeregte Fiepen des ständig Alarm schlagenden Geräts ab da die sich überschlagende Handlung.

Toni Ohms

Details

Originaltitel: Le petit locataire
Frankreich 2016, 100 min
Sprache: Französisch
Genre: Komödie
Regie: Nadège Loiseau
Drehbuch: Mazarine Pingeot, Nadège Loiseau
Kamera: Julien Roux
Schnitt: Frédéric Baillehaiche
Verleih: Wild Bunch Germany
Darsteller: Karin Viard, Antoine Bertrand, Annick Christiaens, Manon Kneusé
Kinostart: 20.07.2017

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.