Entfernung über GPS
ab PLZ

Das stille Leuchten

Achtsamkeit & Bildung

Regisseurin Anja Krug-Metzinger stellt in ihrem Dokumentarfilm Einrichtungen und Initiativen vor, die Achtsamkeitstraining für Kinder und Jugendliche als festen Bestandteil ihres pädagogischen Ansatzes verstehen.

Mehr

Regisseurin Anja Krug-Metzinger stellt in ihrem Dokumentarfilm Einrichtungen und Initiativen vor, die Achtsamkeitstraining für Kinder und Jugendliche als festen Bestandteil ihres pädagogischen Ansatzes verstehen. Im Leistungszentrum des französischen Fußballverbandes in Clairefontaine-en-Yvelines in Frankreich, lernen die jungen Spieler mit ihrer Frustrationstoleranz umzugehen, in der „Living School“ in Paris bringt man Kindern bei, ihre Gefühle wahrzunehmen und das innere „Krokodil“ möglichst im Zaum zu halten. Innerhalb des „Project Peace“ gehen Jugendliche in der Schweiz auf die Suche nach ihrem wahrhaftigen Selbst, um sich dann in ihrer sechsmonatigen „Unterwegszeit“ in gemeinnützigen Projekten weltweit zu engagieren. Getreu dem Motto, dass nur ein innerer Wandel den Äußeren bewirken kann. Und eine bessere Selbstwahrnehmung kultiviert auch das Mitgefühl mit dem Anderen.
Zahlreiche Experten, die im Film zu Wort kommen, bestätigen die Wirkungen der Achtsamkeitsübungen. Die Ergebnisse des ReSource-Projektes, das am Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften Leipzig mit über 300 Probanden durchgeführt wurde, zeigen beispielsweise, dass eine regelmäßige Meditationspraxis, Struktur, Aktivität und Physiologie des Gehirns verändert. Nun müssen diese Ergebnisse nur noch in der Bildungspolitik ankommen. Die wird eine der wichtigsten Einflussfaktoren werden, um den Herausforderungen der Zukunft zu begegnen – Stichworte: Ressourcenverteilung, Klimawandel, Migration, Arbeit in Zeiten künstlicher Intelligenz. Es geht, so Krug-Metzingers These, am Ende nicht um die Selbstoptimierung und Resilienz des Einzelnen, sondern um die Rückbesinnung auf ein verantwortungsvolles gesellschaftliches Miteinander. Und das muss allem Anschein nach wieder trainiert werden.

Susanne Kim

Details

Deutschland 2018, 88 min
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Anja Krug-Metzinger
Drehbuch: Anja Krug-Metzinger
Kamera: Bernd Meiners, Vita Spieß, Helmut Fischer, Arne Wagner
Schnitt: Magdolna Rokob
Musik: Kai Powalla
Verleih: Real Fiction Filmverleih
FSK: oA
Kinostart: 27.09.2018

Website
IMDB

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.