Entfernung über GPS
ab PLZ

Geniale Göttin – Die Geschichte von Hedy Lamarr

Tüftlerin nach Drehschluss

Hedy Lamarr war Filmstar und galt als „schönste Frau der Welt“. Dass sie außerdem die wissenschaftlichen Grundlagen für die heute Funktechnologie in Mobiltelefonen legte, ist kaum bekannt.

Mehr

Was hat eine der verehrtesten und glamourösesten Hollywood-Schauspielerinnen in der goldenen Ära des Hollywoodkinos mit der Erfinderin gemeinsam, die die Basis für die WiFi- und Bluetooth-Technologie geschaffen hat? Alles, denn sie sind beide Hedy Lamarr. Alexandra Deans Porträt der 1914 in Wien als Hedwig Kielser geborenen Filmschauspielerin, die nach der Flucht aus Nazi-Österreich als Star im System von Studioboss Louis B. Mayer zur Stil-Ikone der dreißiger und vierziger Jahre wurde, erzählt von Lamarrs gemeinhin unbekanntem Doppelleben im Stil einer Superhelden-Geschichte. Lamarr war eine passionierte Forscherin, die nach ihren Drehtagen am liebsten in ihrem Heim-Labor tüftelte und experimentierte. Im Zweiten Weltkrieg entwickelte sie zusammen mit dem Komponisten George Antheil das Prinzip des „frequency hopping“, das die US-Navy erst nach Ablauf des Patents als Grundlage zur Entwicklung der heute allgegenwärtigen Technik in Handys und Computern nutzte. Dean montiert Archivmaterial, Filmausschnitte, Interviews mit Zeitzeugen, Familienmitgliedern und Bewunderern sowie die Aufnahmen eines späten Interviews mit Lamarr zu einer dichten und scharfsinnigen Erzählung über gesellschaftliche Zwänge und Geschlechter-Stereotype im Unterhaltungsgeschäft. Skandale, Scheidungen und der spätere Misserfolg ihrer Eigenproduktionen prägten die Außenwahrnehmung einer Frau, die in der Filmwelt als „schwierig“ galt und deren eigentliches Talent zu ihren Lebzeiten so gut wie keine Würdigung fand. Auch nach Bekanntwerden ihrer wissenschaftlichen Leistung erhielt Hedy Lamarr von den Profiteuren ihrer Idee keine Abfindung und starb im Jahr 2000 nahe der Armutsgrenze. Dean zeichnet sie als komplexe Person, die von einer Traumfabrik, die keine Irritationen zuließ, in ein eindimensionales Image gepresst wurde.

Jens Mayer

Details

Originaltitel: Bombshell: The Hedy Lamarr Story
USA 2018, 86 min
Sprache: Englisch
Genre: Dokumentarfilm, Biografie
Regie: Alexandra Dean
Drehbuch: Alexandra Dean
Kamera: Buddy Squires, Alex Stikich
Schnitt: Alexandra Dean, Penelope Falk, Lindy Jankura
Musik: Jeremy Bullock, Keegan DeWitt
Verleih: NFP
FSK: oA
Kinostart: 16.08.2018

Website
IMDB

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

Geniale Göttin - Die Geschichte von Hedy Lamarr

(Bombshell: The Hedy Lamarr Story) | USA 2018 | Dokumentarfilm, Biografie | R: Alexandra Dean | FSK: oA

Hedy Lamarr war Filmstar und galt als „schönste Frau der Welt“. Dass sie außerdem die wissenschaftlichen Grundlagen für die heute Funktechnologie in Mobiltelefonen legte, ist kaum bekannt.

Vorführungen

b-ware! ladenkino

HEUTE

OmeU12:30

25.09. – Di

TicketsTickets kaufen OmeU11:00

TicketsTickets kaufen OmeU12:30

Delphi LUX

HEUTE

OmU16:20

25.09. – Di

OmU16:20

26.09. – Mi

OmU16:20

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.