Entfernung über GPS
ab PLZ

Birds Of Prey: The Emancipation of Harley Quinn

Die Wege von Harley Quinn, Huntress, Black Canary und Renee Montoya haben keine andere Wahl, als sich zusammenzuschließen, um Gothams bösartigsten Gangsterboss zu Fall zu bringen: Roman Sionis hat die junge Cass entführt.

Mehr

Ex-Psychiaterin und bekennender Baseball-Fan Harley Quinn hat sich gerade frisch von ihrem Freund Joker getrennt und sucht in Gotham nach neuen Horizonten. Diese trifft sie bald in Gestalt der Superheldinnen-Truppe "Birds Of Prey", die aus Huntress, Black Canary und Polizistin Renee Montoyan besteht und in Eigenregie die Unterwelt der Stadt kräftig durchputzt. Obwohl die Ex-Kriminelle und die Selbstjustiz-Truppe sich anfangs nicht so ganz grün sind, schließen sie sich letztlich doch für den guten Zweck zusammen: Verbrecherboss Black Mask kreuzt nämlich ihren Weg und bedroht mit seinen Schergen wie dem düsteren Victor Zsasz die junge Cassandra Cain, die ihm einen Diamanten gestohlen hat und alsbald von den Birds Of Prey und der quirligen Quinn beschützt werden muss.

Details

Originaltitel: Birds of Prey (And the Fantabulous Emancipation of One Harley Quinn)
USA 2020, 109 min
Genre: Action, Komödie, Comic-Verfilmung
Regie: Cathy Yan
Drehbuch: Christina Hodson
Kamera: Matthew Libatique
Verleih: Warner Bros.
Darsteller: Margot Robbie, Ewan McGregor, Mary Elizabeth Winstead, Jurnee Smollett-Bell, Chris Messina, Rosie Perez, Derek Wilson, Ella Jay Basco
FSK: 16
Kinostart: 06.02.2020

Website
IMDB

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.