Entfernung über GPS
ab PLZ

Berlin 4 Lovers (2019)

Urbanes Lebensgefühl

BERLIN 4 LOVERS porträtiert das Liebesleben von sieben jungen Frauen und Männern in der Umgebung in der sie sich wohl fühlen und die radikale Veränderung des Datingverhaltens durch die App Tinder.

Mehr

Wenn man BERLIN 4 LOVERS gesehen hat, weiß man als Nicht-Berlinerin, dass man gerne da wäre, und ist sich nicht sicher, ob man es aushalten würde. Von Leuten, die es dort aushalten, und davon, wie sie sich durch das Leben und die Liebe in der Hauptstadt navigieren, handelt der Dokumentarfilm von Produzentin und Regisseurin Leonie Loretta Scholl. Als Navigationshilfe und Kernthema der Interviews dient Tinder, die App, die das weltweite Datingverhalten binnen kürzester Zeit radikal verändert hat. „It‘s very difficult to be in a city like Berlin and be alone“, sagt Gabriele, den die Kamera beim Streifzug durch die nächtlichen Straßen Berlins begleitet. Die Anonymität der Stadt und das kulturelle Überangebot machen es schwer, bleibende Verbindungen zu knüpfen, und die kühle deutsche Gesellschaft tut ihr Übriges. Tinder ermöglicht es, unkompliziert neue Menschen kennenzulernen, bringt jedoch selbst neue Komplikationen mit sich.
Der Film hat einen rauen DIY-Charme und erinnert in seiner Herangehensweise ein wenig an die dokumentarische Tradition des Direct Cinema. Porträtiert werden sieben junge Frauen und Männer in der Umgebung, in der sie sich heimisch fühlen – im Atelier, auf dem Bett oder eben draußen, unterwegs. Mit drei unaufdringlichen Kameras schafft das kleine Team um Scholl eine Gesprächsatmosphäre, in der die Gefilmten authentisch erzählen und viel von sich preisgeben. Aufmerksam widmen sich die Bilder auch ihrer Lebensumgebung, der Ausgestaltung ihrer Wohnräume ebenso wie der Stadt selbst. Die feinen Verbindungslinien zwischen den einzelnen Interviews entspinnen sich ganz ohne die Hilfe einer Erzählerstimme. BERLIN 4 LOVERS fühlt sich jetzt schon an wie ein ausdrucksstarkes Zeitdokument, das einen speziellen Moment in einer speziellen Stadt festhält und zugleich viel vom Lebensgefühl einer ganzen urbanen Generation vermittelt.

Eva Szulkowski

Details

Originaltitel: Berlin 4 Lovers
Deutschland 2019, 72 min
Genre: Dokumentarfilm, Großstadtfilm
Regie: Leonie Loretta Scholl, Pedro Costa Neves
Drehbuch: Leonie Scholl
Kamera: Leonie Loretta Scholl, Pedro Costa Neves, Markus Ahren
Schnitt: Leonie Scholl
Verleih: déjà-vu film
Kinostart: 24.10.2019

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.