Entfernung über GPS
ab PLZ

Am grünen Rand der Welt

Wölfin im Schafpelz

Das viktorianische England: Die junge Bathsheba erbt völlig unverhofft den Hof ihres kürzlich verstorbenen Onkels und entwickelt sich kurzerhand vom Bauernmädchen zur Gutsbesitzerin – und attraktiven Partie. Gleich drei ihr wohlgesonnene Herren unterschiedlichen Standes buhlen um ihre Gunst.

Mehr

Was macht eine gute Romanverfilmung aus? Wenn wir als Zuschauer trotz des bekannten Ausgangs der Geschichte bis zum Happy End um das Glück der Heldin bangen müssen. Ang Lee ist einer der wenigen Regisseure, dem genau das mit der Austen-Verfilmung SINN UND SINNLICHKEIT gelang. Nun meistert Thomas Vinterberg (DIE JAGD) dieses Kunststück in seiner Verfilmung von AM GRÜNEN RAND DER WELT nach dem gleichnamigen Roman von Thomas Hardy.

Das viktorianische England: Die junge Bathsheba (Carey Mulligan) erbt völlig unverhofft den Hof ihres kürzlich verstorbenen Onkels und entwickelt sich kurzerhand vom Bauernmädchen zur Gutsbesitzerin. Unwetter und Missernten erweisen sich als ihr geringstes Problem, als sie realisiert, dass gleich drei ihr wohlgesonnene Herren unterschiedlichen Standes um ihre Gunst buhlen. Bathsheba ist hin- und hergerissen zwischen dem gutherzigen Schäfer Gabriel (Matthias Schoenaerts), dem wohlhabenden William (Michael Sheen) und dem stolzen Soldaten Frank (Tom Sturridge), die allesamt der eigensinnigen Frau trotz wiederholter Zurückweisungen völlig verfallen sind. Nicht nur die imposanten Landschaftspanoramen, die Kamerafrau Charlotte Bruus Christensen in schwelgerischen Aufnahmen einfängt, sondern auch Carey Mulligan in ihrer Rolle als stürmisch drängende Bathsheba erweisen sich als absolute Offenbarungen. Mulligan sieht als Wölfin im Schafspelz dabei zu, wie sich ihre Verehrer langsam an ihr zugrunde richten, und wir sehen unsererseits diesem Treiben mit voyeuristischer Freude zu. Da stört es kaum, dass die überraschenden Wendungen des Melodramas nicht immer so ganz der inneren Logik der handelnden Charaktere zu entsprechen scheinen.

David Herger

Details

Originaltitel: Far from the Madding Crowd
USA/Großbritannien 2015, 118 min
Genre: Drama
Regie: Thomas Vinterberg
Drehbuch: David Nicholls
Kamera: Charlotte Bruus Christensen
Schnitt: Clare Simpson
Musik: Craig Armstrong
Verleih: Twentieth Century Fox
Darsteller: Matthias Schoenaerts, Martin Sheen, Juno Temple, Carey Mulligan, Jessica Barden, Tom Sturridge, Hilton McRae
FSK: 6
Kinostart: 16.07.2015

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.