Entfernung über GPS
ab PLZ

Alles ist eins. Ausser der 0.

Informationsfreiheit und Datenschutz

Der Chaos Computer Club (CCC) gründete sich 1981 in den Redaktionsräumen der taz und kämpft seitdem um ungehinderte Kommunikation, Informationsfreiheit und Schutz persönlicher Daten.

Mehr

Wer einen Krieg vorbereitet, wird versuchen, die Kommunikation zwischen den Menschen zu unterbinden. Menschen, die miteinander reden, gehen nicht aufeinander los. Diese pazifistische Einsicht ist eine der Prämissen, unter denen der Chaos Computer Club, kurz CCC, in Deutschland für ein Menschenrecht auf ungehinderte Kommunikation und für
öffentliche Informationsfreiheit bei gleichzeitigem Schutz der privaten Daten kämpft. Während der Coronakrise nicht zuletzt mit umfassender Kritik an der Luca-App hervorgetreten, hat die Hackervereinigung auch schon mal ein unabhängiges Medienzentrum beim G20 eingerichtet. “Dr. Waus Chaos Computer Club Film”, wie die Titelergänzung zu ALLES IST EINS. AUSSER DER 0 lautet, schildert die Historie des CCC in einer flott geschnittenen Mischung aus privatem und TV-Archivmaterial, Animationen, found footage aus zeitgenössischen Nachrichten wie auch Werbung, von Punkkonzerten und aus dem Film 23. Der wilde Video- und Bilderreigen wird sanft strukturiert von Erzähler Peter Glaser, dem ehemaligen Chefredakteur der CCC-Zeitschrift „Datenschleuder“, und dicht zusammengezurrt von einem Soundtrack Alexander Hackes. So ergibt sich ein Überblick über die verschiedenen markanten Stationen von der Gründung des CCC 1981 (in den Redaktionsräumen der taz!) über den medienwirksamen BTX- hin zum beängstigenderen NASA- und KGB-Hack sowie den connections zu Snowden und Wikileaks, es entsteht aber auch ein lebendiges Gefühl für die zeitgeistige Einbindung der kreativen Technikaktivist*innen – und nebenbei ein liebevolles Porträt des verstorbenen zentralen Gründungsmitglieds und CCC-Philosophen Dr. Wau. Eine seiner messages ist aktueller denn je: Es geht nichts über unmittelbare Erfahrung und direkten zwischenmenschlichen Austausch ohne mediale Vermittlung, scheiß auf die virtuelle Reduktion von Begegnungen!

Anna Stemmler

Details

Originaltitel: Alles ist Eins. Ausser der 0.
Deutschland 2020, 90 min
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Klaus Maeck, Tanja Schwerdorf
Drehbuch: Klaus Maeck, Tanja Schwerdorf
Kamera: Hervé Dieu
Schnitt: Andreas Grützner
Musik: Alexander Hacke
Verleih: Neue Visionen
FSK: 6
Kinostart: 29.07.2021

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

Alles ist eins. Ausser der 0.

(Alles ist Eins. Ausser der 0.) | Deutschland 2020 | Dokumentarfilm | R: Klaus Maeck, Tanja Schwerdorf | FSK: 6

Der Chaos Computer Club (CCC) gründete sich 1981 in den Redaktionsräumen der taz und kämpft seitdem um ungehinderte Kommunikation, Informationsfreiheit und Schutz persönlicher Daten.

Vorführungen

b-ware! ladenkino

19.09. – So

TicketsTickets kaufen OmeU13:10

22.09. – Mi

TicketsTickets kaufen OmeU12:30

Lichtblick-Kino

19.09. – So

17:45

Moviemento

20.09. – Mo

18:30

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.