Magazin für unabhängiges Kino
Filmwecker
Filmnotiz

Neue Notiz

Alle wollen geliebt werden

Ein Tag im Leben einer Frau

In ihrer feministischen Tragikomödie nimmt Regisseurin Katharina Woll, die gemeinsam mit Florian Plumeyer auch das Drehbuch verfasste, den ganz normalen Alltag einer Frau um die 50 in den Blick.

Mehr

Die alleinerziehende Berliner Psychotherapeutin Ina (Anne Ratte-Polle) führt ein anstrengendes Leben. Ihr ehrgeiziger Lebensgefährte Reto (Urs Jucker) denkt nur an sich und seine erhoffte Professur an der Uni im finnischen Tampere, die rebellische Teenie-Tochter Elli (Lea Drinda) möchte lieber zu ihrem Vater als nach Finnland ziehen, die fordernde, selbstsüchtige Mutter Tamara (Ulrike Willenbacher) spannt Ina für die Vorbereitungen zu ihrem 70. Geburtstag ein – und zwischendurch warten Inas Patient*innen. Noch dazu soll Ina an diesem heißen Sommertag dringend mit ihrer Ärztin das Ergebnis ihrer Blutuntersuchung besprechen, doch sie findet keine Zeit dafür.
In ihrer feministischen Tragikomödie nimmt Regisseurin Katharina Woll, die gemeinsam mit Florian Plumeyer auch das Drehbuch verfasste, den ganz normalen Alltag einer Frau um die 50 in den Blick. Mit Inas Mutter, die für ihre Kinder auf ihre Karriere verzichtete, und Inas selbstbestimmter, freier Tochter stellt Woll die komplexe Hauptfigur zudem in Bezug zu typischen Frauen aus zwei weiteren Generationen. Auf der Leinwand wie im Leben scheint es noch immer selbstverständlich zu sein, dass eine Frau sich um alle(s) kümmert. Inas gesamtes Umfeld stellt Erwartungen und Forderungen an sie, ohne das je zu hinterfragen, während Ina bis zur Selbstaufgabe versucht, es allen recht zu machen. Doch im Laufe dieses überfordernden Tages, von dem Katharina Woll mit Feingefühl und mal leiser, mal lauter Komik erzählt, macht Ina eine Entwicklung durch. Spätestens wenn Ina sich auf der Gartenparty ihrer Mutter über alle Konventionen hinwegsetzt und lautstark und enthemmt „I believe in miracles“ schmettert, löst sich etwas in ihr.

Stefanie Borowsky

Details

Deutschland 2022, 80 min
Genre: Drama
Regie: Katharina Woll
Drehbuch: Florian Plumeyer
Kamera: Matan Radin
Schnitt: Kai Minierski
Musik: Moritz Krämer
Verleih: Camino Filmverleih
Darsteller: Anne Ratte-Polle, Lea Drinda, Ulrike Willenbacher, Urs Jucker, Hassan Akkouch
FSK: 12
Kinostart: 08.03.2023

Website
IMDB

Vorführungen

Keine Programmdaten vorhanden.

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.