Entfernung über GPS
ab PLZ

Adoption

Mehr

Kata, 43 Jahre alt, verwitwet, ohne Angehörige, ist Arbeiterin in einer Holzfabrik. Seit Jahren hat sie eine Liebesbeziehung zu Joska, einem verheirateten Kollegen. Um ihrem einsamen Leben einen Inhalt zu geben, möchte sie gern ein Kind von Joska, das sie allein aufziehen will. Sie trägt Joska ihren Wunsch vor, doch dieser lehnt schroff ab, da er sich vor möglichen Konsequenzen fürchtet. Obwohl Kata von seiner Haltung tief enttäuscht ist, ist sie bereit, sich wieder mit ihm zu versöhnen, als sie von Anna, einem jungen Mädchen aus dem nahen Fürsorgeheim, aufgesucht wird. Anna bittet Kata, ihr in ihrem Hause ein Zusammensein mit ihrem Freund Sandor zu ermöglichen, den sie seit einem Jahr liebt. Nach anfänglichen Zögern willigt sie ein. Die Sorge um andere Menschen und auch das Zusammensein mit der selbstbewussten und sehr konsequenten Anna haben Kata auch ihre Beziehung zu Joska neu sehen lassen. Noch einmal sucht sie eine Aussprache mit ihm.

Details

Originaltitel: Örökbefogadas
H 1975, 89 min
Genre: Drama
Regie: Marta Meszaros
Drehbuch: Marta Meszaros, Gyula Hernadi, Ferenc Grunwalsky
Verleih: FREUNDE DER DEUTSCHEN KINEMATHEK
Darsteller: Kati Berek, Gyöngyver Vigh, Laszlo Szabo

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.