Entfernung über GPS
ab PLZ

A Pleasure, Comrades!

Im Jahr 1975, nach der Nelkenrevolution, kamen einige Migranten nach Portugal, um in den neugegründeten Genossenschaften auszuhelfen. Der Film zeigt, wie dies zu neuen Kontakten zu und Konflikten mit den Einheimischen führte.

Mehr

Im Jahr 1975, nach der Nelkenrevolution, kamen einige Migranten nach Portugal, um in den neugegründeten Genossenschaften auszuhelfen. Der Film zeigt, welche Bräuche und Veränderungen die Eingewanderten mit sich brachten und wie dies zu Konflikten mit den Einheimischen führte. Lang lebe das Proletariat, lang lebe die sexuelle Revolution! In den selbstorganisierten und kollektiv arbeitenden Genossenschaften im Portugal der 1970er Jahren entstehen Lebensformen, die junge Menschen aus ganz Europa inspirierten und anlockten. "A Pleasure, Comrades!" bringt sie zurück an die Orte ihrer Erinnerung, wo liberale Prinzipien und sexuelle Utopien auf die Konventionen und Ansichten der lokalen Bevölkerung treffen. Amüsant und nicht ungern kontrovers, eröffnet der Film eine retrospektive Reflektion über die Idealismen und Widersprüche der 68er Generation in einer post-revolutionären Zeit.

Details

Originaltitel: Prazer, Camaradas!
P 2019, 105 min
Sprache: Portugiesisch
Genre: Dokumentarfilm, Drama
Regie: Jose Filipe Costa
Drehbuch: Jose Filipe Costa
Verleih: Wolf Kino GmbH
Darsteller: Cecilia Rodrigues, Eduarda Rosa, Joao Azevedo
Kinostart: 09.12.2021

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.