Entfernung über GPS
ab PLZ

Liebe auf Sibirisch – Ohne Ehemann bist du keine Frau!

Lebensmodelle Berlin/Sibirien

Mit 17 zog Olga Delane nach Deutschland und wurde Filmemacherin. In LIEBE AUF SIBIRISCH vergleicht sie ihr Berliner Singledasein mit den Beziehungsmodellen ihres Heimatdorfes Onon Borzya in Sibirien.

Mehr

Der Untertitel von Olga Delanes Film sagt eigentlich schon alles. So denken ihre Verwandten in dem kleinen Dorf Onon Borzya, das tief in Sibirien liegt, nur wenige Kilometer von China und der Mongolei entfernt. In dieser Region wuchs Delane auf, bevor sie mit 17 nach Berlin zog und Filmemacherin wurde. Wie sie es selbst beschreibt, wurde sie in Berlin zu einer Person, die sie in ihrer Heimat nie hätte werden können. Sie führt hier ein ungebundenes Leben, nutzt die Möglichkeit, sich vor allem auf ihre eigene Karriere zu konzentrieren, sich selbst zu verwirklichen.
Doch was in westlichen Metropolen normal ist, stößt bei ihren Verwandten in Onon Borzya auf Unverständnis: „Was läuft in Berlin bloß falsch?“ heißt es da einmal, wobei richtig und falsch natürlich stets eine Frage der Perspektive ist. In Sibirien wäre es jedenfalls unvorstellbar, dass eine Frau mit 30 noch unverheiratet und kinderlos ist. Auch andere Strukturen muten archaisch an, die Dominanz der Männer in allen Belangen, die Gewalt, die alltäglich scheint, doch Delane ist nicht in ihrer Heimat, um zu werten. Sie zeigt diverse Paare, manche seit Jahrzehnten verheiratet, andere erst seit kurzem, viele jedoch nicht aus Liebe, sondern aus Gewohnheit, weil man hier eben heiratet, ohne groß darüber nachzudenken. Voller Interesse und Sympathie beobachtet Olga Delane diese Welt, die so anders ist, als das Leben in ihrer Berliner Wahlheimat. Schlichte Urteile sucht man vergeblich, nicht um das Gegeneinander Ausspielen von unterschiedlichen Lebensmodellen und Wertvorstellungen geht es in LIEBE AUF SIBIRISCH, sondern um das Aufzeigen kultureller Unterschiede, um die Beschreibung von Lebensentwürfen, die nicht besser oder schlechter sind, sondern einfach anders.

Michael Meyns

Teilen
Details

Originaltitel: Siberian Love
Deutschland 2016, 79 min
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Olga Delane
Drehbuch: Olga Delane, Frank Müller
Kamera: Nikolai von Graevenitz, Olga Delane
Schnitt: Phillipp Gromov
Verleih: Drop-Out Cinema
FSK: oA
Kinostart: 16.11.2017

Website
IMDB

Vorführungen

Filter

Liebe auf Sibirisch - Ohne Ehemann bist du keine Frau!

(Siberian Love) | Deutschland 2016 | Dokumentarfilm | R: Olga Delane | FSK: oA | NEUSTART

Mit 17 zog Olga Delane nach Deutschland und wurde Filmemacherin. In LIEBE AUF SIBIRISCH vergleicht sie ihr Berliner Singledasein mit den Beziehungsmodellen ihres Heimatdorfes Onon Borzya in Sibirien.

Vorführungen

KLICK KINO

HEUTE

18:00

Krokodil

HEUTE

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/44049298 (Das Reservierungstelefon ist ab 19 Uhr besetzt.) OmU20:30

22.11. – Mi

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/44049298 (Das Reservierungstelefon ist ab 19 Uhr besetzt.) OmU18:30

Sputnik Kino am Südstern

HEUTE

TicketsTickets kaufen 16:00

22.11. – Mi

TicketsTickets kaufen 17:45

Tilsiter Lichtspiele

HEUTE

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/4268129 OmU18:00

22.11. – Mi

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/4268129 OmU18:00

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.