Magazin für unabhängiges Kino

Veranstaltungen

Z-inema

Viva Espana / Asia - Reality and Fiction

Der Januar steht im Z-inema unter spanischen Sternen. Das Kino zeigt die Actionkomödie LA COMMUNIDAD (2000, am 2.1.) von Álex de Iglesias, in dem es um einen Erbstreit zwischen Nachbarn und einer Maklerin geht, Alejandro Amenábars Thriller TESIS (1996, am 9.1.) über eine Filmstudentin, die auf ein Snuff-Film-Netzwerk trifft, THE DEVIL’S BACKBONE (2001, am 16.1.), Guillermo del Toros Geisterfilm über die Geheimnisse eines Waisenhauses während des spanischen Bürgerkriegs, und die Gaunerkomödie CRIMEN FERPECTO (2004, am 23.1.). Nach einem Zwischenspiel mit LIGHTS OUT (30.1.), einer Doku über die Berliner Musikszene während der ersten beiden Jahre der Corona-Pandemie, geht es im Februar mit asiatischen Filmen weiter: ONE CUT OF THE DEAD (2017, am 6.2.), Shinichiro Uedas Meta-Zombie-Horrorkomödie, die in Frankreich als FINAL CUT OF THE DEAD ein erfolgreiches Remake erfuhr, Lia Erbals Hongkong-Doku BE WATER - VOICES FROM HONG KONG (2023, am 13.2.), Yoshiaki Kawajiris opulentes Horror-Anime VAMPIRE HUNTER D: BLOODLUST (2000, am 20.2.) und den Dokumentarfilm HAO ARE YOU (2023, am 27.2.), in dem der Regisseur Dieu Hao Do versucht, seine chinesisch-vietnamesische, abgrundtief verfeindete Familie zusammenzubringen.

Immer dienstags um 20 Uhr

Viva Espana / Asia - Reality and Fiction

Dienstags um 20 Uhr
Datum: 02.01.2024 bis 20.02.2024
Uhrzeit: 20:00
Ort: Z-inema

Bergstr. 2, 10115 Berlin
Telefon: 030/28 38 91 21
zbarberlin.com/kino-z-inema/