Entfernung über GPS
ab PLZ

Veranstaltungen

Filmrauschpalast

JAPANUAR

Die Japan-Filmreihe, mit der der Filmrauschpalast das Jahr beginnt, liefert keine Entdeckungen, sondern Filme, die man gesehen haben muss. Der Samurai-Klassiker SWORD OF DOOM von 1970 läuft neben Takashi Miikes Horrorklassiker AUDITION (1999), der sich von der romantischen Komödie zum Terrorkino wandelt. Yasuhiro Ozus schönes und trauriges Familiendrama TOKYO MONOGATARI (DIE REISE NACH TOKYO, 1953) ist ohne Taschentücher kaum zu ertragen: Kyoko: „Ist das Leben nicht enttäuschend?“ Noriko, lächelnd: „Ja, das ist es.“
Die atemberaubenden Anime PERFECT BLUE (1997) von Satoshi Kon, CHIHIROS REISE INS ZAUBERLAND (2003) von Hayao Miyazaki und GHOST IN THE SHELL (1995) von Mamoru Oshii sind mittlerweile auch legendär.
Takeshi Kitanos bester Film SONATINE (1993), über Gangster am Strand, ist heute noch so faszinierend wie vor 25 Jahren (und hat die schönste Titelmelodie aller Zeiten). Den größten Wahnsinn veranstaltet eindeutig Sion Sono mit LOVE EXPOSURE, in dem unter anderem Upskirt-Fotografen, Sekten, Gehirnwäschen und Bomben Ballett tanzen.

Vorsicht: Jeder Film kann als Einstieg in eine lange Phase der Besessenheit von japanischen Filmen führen.
8.1. - 31.1.

JAPANUAR

Datum: 08.01.2018 bis 31.01.2018
Sprache: Japanisch
Ort: Filmrauschpalast

Lehrter Str. 35, 10557 Berlin
Telefon: 030/394 43 44
www.kulturfabrik-moabit.de/kufa/
Hauptbahnhof + 10 min Fußweg, Bus 123 Kruppstraße, Bus M27 Quitzowstraße
www.filmrausch.de/