Entfernung über GPS
ab PLZ

Veranstaltungen

Filmrauschpalast

Japanische Double-Feature

Die „Reise durch das japanische Kino“ geht weiter, zunächst mit einem Pinku Eiga-Doublefeature. Pinku Eiga sind billig produzierte Sexfilme, die mit großer stilistischer Spielfreude inszeniert sind. Sie pendeln manchmal virtuos zwischen hanebüchenem Schrott, entfesselter Avantgarde und brillantem Autorenkino.. BLUE FILM WOMAN (1969) ist einer der ersten Pink-Filme in Farbe: Ein fieberhafter Alptraum in sattem Rot und kaltem Blau, in dem Ausbeutung, Niedertracht, Degeneration und Rache bei einem psychedelischen Score aus Bongo-Getrommel und Sitar-Klängen im Kreis tanzen. ABNORMAL FAMILY (1984) ist ein derbes und gekonntes stilistisches Imitat der Familienporträts von Ozu. Im Dezember zeigt der Filmrauschpalast dann die beiden bekanntesten Filme des Noir-Stilisten Seijun Suzuki: TOKYO DRIFTER (1966) und BRANDED TO KILL (1967). Die Yakuza-Geschichten übernehmen nur noch das Gerüst von Genre-Filmen, übrig bleiben existentialistische Kälte und eine brutal moderne Form.

Pinku Eiga-Doublefeature 20.11. / Seijun Suzuki-Doublefeature 18.12., jeweils 19 und 21 Uhr

Japanische Double-Feature

Datum: 20.11.2022 bis 18.12.2022
Uhrzeit: 19:00
Ort: Filmrauschpalast

Lehrter Str. 35, 10557 Berlin
Telefon: 030/394 43 44
www.kulturfabrik-moabit.de/kufa/
Hauptbahnhof + 10 min Fußweg, Bus 123 Kruppstraße, Bus M27 Quitzowstraße
filmrausch.de