Entfernung über GPS
ab PLZ

Veranstaltungen, Festivals

Metropolis, Passage, 3001

Hamburg International Queer Film Festival

Nach 32 Jahren haben die Lesbisch-Schwulen Filmtage Hamburg (19.-31.10.) einen neuen Namen: Erstmals finden sie 2021 unter dem Titel Hamburg International Queer Film Festival statt. Was 2010 als Zusatzprogramm begonnen hatte, wird nun zur Hauptüberschrift. Auf dem Weg dorthin gab es viele Diskussionen, doch am Ende war klar, dass alle queeren Menschen, die längst schon Teil des Filmprogramms waren, nun auch im Titel eingeschlossen werden sollen. „Lesbisch und schwul werden sich weiterhin in unserem Programm finden, das wir auch in Zukunft politisch, empowernd und auffordernd gestalten werden“, verspricht die Festivalleitung. Alle Filme sind in diesem Jahr online verfügbar, können aber zum Glück auch in den Kinos Metropolis, Passage und 3001 gezeigt werden. Das Programm eröffnet der Dokumentarfilm GENDERATION in Anwesenheit der Regisseurin Monika Treut. Weitere Filmhighlights sind NICO (Deutschland 2021) von Eline Gehring, in dem ein rassistisch motivierter Überfall das Leben der Heldin schlagartig verändert, oder Ümüt Ünals LOVE, SPELLS AND ALL THAT (Türkei 2019), der sich mit lesbischer Liebe in der Türkei beschäftigt. Es gibt ein Rahmenprogramm mit Videoinstallationen und eine Schulvorstellung mit Materialien für Lehrkräfte.

Hamburg International Queer Film Festival

Datum: 19.10.2021 bis 31.10.2021
Ort: Metropolis, Passage, 3001
www.lsf-hamburg.de