Entfernung über GPS
ab PLZ

Veranstaltungen, Festivals

Dok.Film

Mitte September ruft die AG DOK – mit fast 1000 Mitmenschen Deutschlands größter Berufsverband für Filmschaffende - zur bundesweiten Let’s Dok-Aktionswoche (13.-19.9.) auf. Kinos, Organisationen, aber auch Einzelpersonen sind eingeladen, Filme zu zeigen, die den Blick auf die Realität schärfen und die Möglichkeiten des Genres ausloten. Im Rahmen der Aktionstage setzen die Berliner Kinos Acud, Bundesplatz, Eva-Lichtspiele, Klick und Xenon und das Thalia Potsdam mit dem Programm DOK.film eigene Schwerpunkte. Ausgehend von der Diskussion um den vermeintlichen Dokumentarfilm LOVEMOBIL liegt ein Fokus auf der Darstellung von Pornografie und Sexarbeit im Dokumentarfilm. Im Programm „Direct Cinema und die Folgen“ sind Porträts der Filmemacher Harun Farocki und Klaus Wildenhahn zu sehen und der Film-über Filme CINÉMA VÉRITÉ: DEFINING THE MOMENT (1999) von Peter Wintonick. Das Klick zeigt neuere russische Dokumentarfilme, das Thalia Potsdam ist auf der Suche nach Utopien und im Bundesplatz-Kino ist Gerd Conradt mit seiner Ode an DIE SPREE - SINFONIE EINES FLUSSES (2007), die halb dokumentarisch und halb ein Stummfilm mit Musik ist, zu Gast.

Dok.Film

Datum: 16.09.2021 bis 19.09.2021
www.letsdok.de