Magazin für unabhängiges Kino

News

Das Juni-Juli-Heft 2024 ist da!

Aus dem Sommer-Kinoprogramm lässt sich eine Nachhol-Berlinale kuratieren: EIN KLEINES STÜCK VOM KUCHEN (Wettbewerb) erzählt die Geschichte von Mahin, die mit 70 Jahren und gegen alle Sittenvorstellungen des Iran beschließt, der Liebe einen Platz in ihrem Leben einzuräumen, und sei es auch nur für einen Moment. In LOVE LIES BLEEDING (Berlinale Special) schafft Rose Glass neue Ikonen des feministischen Kinos. CROSSING (Panorama) schickt die reservierte Lehrerein Lia auf eine Reise, die sie in die trans Community von Istanbul führt. Thomas Arslan erzählt VERBRANNTE ERDE (Panorama), seine Fortsetzung des Berlin-Krimis IM SCHATTEN, kühl und geradlinig. Mit AVERROES UND ROSA PARKS (Berlinale Special) führt Nicolas Philibert sein Porträt von Betreuungseinrichtungen für psychisch kranke Menschen in Paris fort, und IVO (Encounters) von Eva Trobisch begibt sich in den Alltag einer Palliativpflegerin.

Unser persönlicher Favorit ist ein kleines Midnight-Movie: LATE NIGHT WITH THE DEVIL erweckt nicht nur die Late Night Shows der 1970er, gesehen durch spekulatives Dokutainment der 1980er, zum Leben, sondern nebenbei gleich noch den Teufel.
Viel Spaß beim Lesen und viel Spaß im Kino

Eure INDIEKINO Redaktion

Hier kann man die INDIEKINO Berlin-Ausgabe herunterladen.
Und hier das bundesweite INDIEKINO MAG