Entfernung über GPS
ab PLZ

Zen sul ghiaccio sottile – Zen in the Ice Rift

Mehr

Bei Maia Zenardi dreht sich alles um eine Sache: Eishockey. Der Sprung in die Nationalmannschaft Italiens steht kurz bevor. Dafür nimmt Maia, die sich selbst Zen nennt, vieles auf sich. Im Training der lokalen Eishockeymannschaft ist Zen besonders herben körperlichen Angriffen ausgesetzt. Ablehnung und Mobbing gehören zum Alltag. Es geht rau zu in dem kleinen italienischen Bergdorf in den Apenninen, wenn die gesellschaftlichen Konventionen und (Geschlechter-) Normen nicht eingehalten werden. Nur Vanessa, die Freundin des Eishockeykapitäns, scheint die Außenseiter*in zu verstehen. Regisseurin Margherita Ferri erfasst die emotionale Kälte, mit der Zen immer wieder konfrontiert wird, in einer beeindruckenden Bildsprache und thematisiert den schwierigen Weg aller Menschen, die sich jenseits heteronormativer Identitätsmuster verorten.
(BLN Filmfest)

Details

Originaltitel: Zen sul ghiaccio sottile
I 2018, 87 min
Genre: Drama
Regie: Margherita Ferri
Drehbuch: Margherita Ferri
Darsteller: Susanna Acchiardi, Eleonora Conti, Edoardo Lomazzi

IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.