Entfernung über GPS
ab PLZ

Normalerweise findet ihr an dieser Stelle die Filmstarts der nächsten Wochen. In der Kinopause listen wir hier Filme auf, die als solidarische Streaming-Angebote verfügbar sind.

Solidarisches Streaming

Angelo (2018)

Opfer der Aufklärung

Kinostart am 28.11.2019 Über Angelo Soliman, einen der wenigen Afro-Europäer im 18. Jahrhundert, ist wenig bekannt. Markus Schleinzers ANGELO versucht, seine tragische Geschichte zu erzählen, ohne Historizität zu simulieren. weiterlesen

Bella e Perduta – Eine Reise durch Italien

Ein Büffel weint

Kinostart am 14.07.2016 Ein Schafhirte zieht ein Büffelkalb auf. Als er stirbt wird der Büffel zur Hauptfigur von Pietro Marcellos „Reisefilm“, der dokumentarisches Material, mythische Erzählungen und assoziative Bildideen zu einem traum- und märchenhaften Porträt Italiens verwebt. weiterlesen

Der Junge und die Welt

Brillante Animation

Kinostart am 26.11.2015 DER JUNGE UND DIE WELT ist ein brasilianischer Animationsfilm, der trotz seines kindlichen Helden eher etwas für Jugendliche und Erwachsene ist. Der Film erzählt von einem kleinen Jungen, der sich auf die Suche nach seinem Vater macht, und reflektiert dabei die Erfahrung südamerikanischer Militärdiktaturen. weiterlesen

Die Erbinnen

Das Geld geht aus

Kinostart am 29.11.2018 Die beiden Seniorinnen Chela, die melancholische, verstrahlte Künstlerin, und Chiquita, die taffe Macherin, die den Alltag organisiert, leben schon lange zusammen in ihrem stattlichen Haus in Asución. Dann wird das Geld knapp. weiterlesen

Félicité

Rausch und Kühlschrank

Kinostart am 05.10.2017 Die Sängerin Félicité erlebt eine persönliche Katastrophe, als ihr Sohn bei einem Unfall schwer verletzt wird und sie das Geld für eine notwendige Operation aufzutreiben versucht. Alain Gomis‘ rauschhafter, poetischer Film erzählt von der Dialektik zwischen Kampf und Akzeptanz. weiterlesen

La Flor

Kino als Anti-Serie

Kinostart am 25.07.2019 Mariano Llinas 14-stündiger Film besteht aus sechs Filmen. In den meisten spielen die selben vier Schauspielerinnen die Hauptrolle. Von alten B-Horrorfilmen über Latin-Musicals, Spionage-Filme, seltsamen okkulten Verwicklungen und einem stummes Remake eines Jean-Renoir-Films entsteht ein Panorama von Filmgeschichten und -geschichte. weiterlesen

Fridas Sommer

Kindheit, Sonne und Trauer

Kinostart am 26.07.2018 Nach dem Tod von Fridas Mutter nehmen ihr Onkel und dessen Frau das sechsjährige Mädchen auf. Frida verbringt ihren Sommer bei der liebevollen Familie und mit ihrer neuen „Schwester“ Anna, aber ihre Trauer und Verunsicherung sind immer spürbar. weiterlesen

Ein Haus in Ninh Hoa

Bedächtige Spurensuche

Kinostart am 05.01.2017 Schauplatz des ruhig beobachtenden Dokumentarfilms ist das titelgebende Haus in Ninh Hoa, einer kleinen Ortschaft an der Südküste Vietnams, Stammsitz der Familie Le Thi, deren Geschichte auf vielfältige Weise die wechselvolle Geschichte Vietnams spiegelt. weiterlesen

Have A Nice Day

Atmosphärische Hintergründe

Kinostart am 07.02.2019 Eine Tasche voller Geld wechselt in Liu Jians Animations-Gangsterfilm HAVE A NICE DAY mehrfach die Hände. Die Mischung aus Gewalt, Noir-Atmosphäre und Humor erinnert an Tarantino, der Zeichenstil an die Comics der amerikanischen Independent-Szene. weiterlesen

Isadoras Kinder

Auf Samtpfoten

Kinostart am 19.03.2020 In voneinander unabhängigen Teilen erforscht der Film durch die Bewegungen von vier Frauen die Geschichte der Tänzerin Isadora Duncan, die bei einem Unfall 1913 ihre beiden Kinder verlor und ihre Trauer in eine Choreografie verwandelte. weiterlesen

Jeanne D'Arc

Kinostart am 02.01.2020 Bruno Dumont hat vier Texte von Charles Peguy für zwei Filme über Jeanne d'Arc - JEANNETTE - DIE KINDHEIT DER JEANNE D'ARC & JEANNE D'ARC - bearbeitet. Wie die Figur der Johanna von Orléans selbst ist auch Charles Peguy eine politisch umstrittene Figur, auf die sich rechte Nationalisten und katholische Extremisten ebenso berufen wie linke Philosophen, etwa Alain Badiou. weiterlesen

Die Känguru-Chroniken

Zukünftiger Berlin-Film-Klassiker

Kinostart am 05.03.2020 Der verpeilte Kleinkünstler Marc-Uwe und sein Anarcho-Mitbewohner, das Känguru, müssen einen Immobilienspekulanten überlisten, der Kreuzberg zubauen will. Adaption von Marc-Uwe Klings Kultklassiker „Die Känguru-Chroniken“. weiterlesen

Die Liebhaberin

Aufbruch im Nudistencamp

Kinostart am 09.11.2017 Die Hausangestellte Belén entdeckt in der Nachbarschaft ihrer Arbeitgeber ein Nudistencamp. Die neue Form der Körperlichkeit führt sie zu einem Aufbruch in die Freiheit. weiterlesen

Mamacita

Grande Dame und Oma für alle

Kinostart am 27.06.2019 Der junge Filmemacher Jose Pablo Estrada Torrescano dokumentiert das dramatische Leben seiner 96-jährigen Großmutter, die einst als ungewolltes Kind zur Welt kam und später ein Schönheitsfarm-Imperium aufbaute. weiterlesen

Die Maske

Scheinbare Idylle

Kinostart am 14.03.2019 In ihrem 2018 mit dem Silbernen Bären ausgezeichnetem Film DIE MASKE wirft Małgorzata Szumowska einen satirischen Blick auf Glaubensirrsinn und Medienwahn in Polen. weiterlesen

Mein liebster Stoff

Nahla träumt

Kinostart am 10.01.2019 Während in Syrien der Krieg heraufzieht, soll die 25-jährige Nahla an den älteren, in den USA lebenden Samir verheiratet werden – das Ticket in die Sicherheit für ihre Familie. Aber Nahla spielt nicht mit. weiterlesen

Norte

Raskolnikow in den Philippinen

Kinostart am 25.12.2014 NORTE – THE END OF HISTORY, der aktuelle Oskar-Beitrag des renommierten philippinischen Regisseurs Lav Diaz ist eine vierstündige Extended Version von Dostojewskis „Schuld und Sühne“, angesiedelt in der beinahe idyllischen Provinzhauptstadt Laoag City im Norden der Philippinen. weiterlesen

Nuestro Tiempo

Wer manipuliert wen?

Kinostart am 27.06.2019 Juan ist erfolgreicher Dichter und Kampfstierzüchter, Ester leitet die Farm der Familie, sie haben eine offene Beziehung vereinbart. Als Ester eine Affäre mit dem Pferdetrainer Phil beginnt, ist Juan zunächst empört, dann beginnt er, seine Frau heimlich zu beobachten. weiterlesen

Orientierungslosigkeit ist kein Verbrechen

Herbst 2014: Nach und nach verlieren zwei Frauen, eine Journalistin und eine Aktivistin, die Kohärenz in ihrem Weltbild. Aus der Reibung ihrer beiden Perspektiven auf Flüchtlingskrise, Engagement, Arbeit und Kapitalismus entspringt ein Road Movie durch die griechische Provinz, auf der Suche nach unsichtbaren Grenzen und einer Haltung zur Gegenwart. weiterlesen

Schule, Schule – Die Zeit nach Berg Fidel

Kinostart am 21.09.2017 Sequel zu BERG FIDEL - EINE SCHULE FÜR ALLE. weiterlesen

Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes

Suche nach Liebe und Solidarität

Kinostart am 08.06.2017 Auf der Suche nach Liebe und Solidarität stolpert das alter ego des Regisseurs Julian Radlmeier durch die Apfelplantagen der Ausbeuter. Ein „burlesker Essayfilm“ über Marxismus, Franz von Assissi und das Berliner Intellektuellenmilieu. weiterlesen

Shorts Attack: Sex & Wahnsinn

Kurzfilmprogramm

Erotische Fantasien und Geheimnisse zwischen Skype und Retro: Shorts Attack im April weiterlesen

Sweet Country

Western aus Aborigine-Sicht

Kinostart am 27.09.2018 SWEET COUNTRY ist ein australischer Western aus Aborigine-Perspektive, von Aborigine-Künstlern geschrieben und inszeniert. weiterlesen

Synonymes – Synonyms

Generelle Krassheit

Kinostart am 05.09.2019 Kryptisch, assoziativ, temporeich, körperlich und generell krass: Der junge Israeli Yoav (Tom Mercier) versucht in Paris, seine kulturelle Identität abzulegen und Franzose zu werden. Gewinner des Goldenen Bären, Berlinale 2019. weiterlesen

Waterproof

Kinostart am 05.03.2020 In Jordanien, einem der trockensten Länder der Erde, arbeiten Aysha, Khawla und Rehab als die ersten Klempnerinnen des Landes. weiterlesen

Zama

Verrottende Kolonialherrschaften

Kinostart am 12.07.2018 Im Südamerika des 18. Jahrhunderts wartet ein Offizier der spanischen Krone jahrelang auf eine Beförderung, die ihn an einen besseren Ort bringen wird. Als diese nicht kommt, beschließt er, zum Rebellen zu werden. weiterlesen