Entfernung über GPS
ab PLZ

Wurlitzer oder die Erfindung der Gegenwart

Mehr

Im Kino „Alhambra“ am Kudamm in Berlin findet am 17. September 1922 die erste öffentliche Vorführung eines Tonfilms statt. Der Hufschmiedssohn Hans Vogt aus dem kleinen Dorf Wurlitz in Oberfranken hat zusammen mit Engl und Massolle das Lichttonverfahren erfunden. Aber der Widerstand gegen den „sprechenden“ Film ist zu groß. Die Patente müssen verkauft werden. Der Tonfilm hat keine Chance.

Details

D 1985, 103 min
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Antje Starost, Hans-Helmut Grotjahn

IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.