Entfernung über GPS
ab PLZ

Watermelon Woman

Als "The Watermelon Woman" wird eine schöne schwarze Schauspielerin der 30er-Jahre, deren wirklicher Name Fae Richards ist, im Nachspann aller Filme, in denen sie mitwirkte, aufgeführt.

Mehr

The Watermelon Woman spielt in Philadelphia und erzählt die Geschichte von Cheryl (Cheryl Dunye), einer schwarzen Lesbe um die zwanzig, die darum kämpft, einen Dokumentarfilm über Fae Richards zu drehen, eine schöne und schwer fassbare schwarze Filmschauspielerin der 1930er Jahre, die im Volksmund als „The Watermelon Woman“ bekannt ist.

Der Film gewann den Teddy für den Besten Spielfilm 1996.

(Visionär Filmfest)

Details

USA 1996, 85 min
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Cheryl Dune
Drehbuch: Cheryl Dune
Verleih: Unbekannt
Darsteller: Sarah Schulman, Camille Paglia, Guin Turner
FSK: 16
Kinostart: 23.08.2001

IMDB

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.