Entfernung über GPS
ab PLZ

Wachtmeister Zumbühl

Mehr

In einem Dorf im Kan­ton Nid­wal­den lebt der Wacht­meis­ter Zumbühl gemein­sam mit sei­nem Sohn Albin. Zumbühl, ein überkorrekter, manch­mal bes­ser­wis­se­risch, ist bei den Hono­ra­tio­nen wenig beliebt. Nach einer Intri­ge quit­tiert er den Dienst und wech­selt den Beruf. Als er sei­nen Sohn eines schlim­men Ver­bre­chens verdächtigt, gerät Zumbühl in einen Gewis­sens­kon­flikt zwi­schen sei­nem Rechts­emp­fin­den und der Solidarität gegenüber sei­nem Sohn. Das rea­lis­ti­sche Kri­mi­naldra­ma ist visu­ell inspi­riert durch die Foto­gra­fi­en von Arnold Oder­matt. Der Vater des Regis­seurs stand Jahr­zehn­te lang im Diens­te der Nid­wald­ner Ver­kehrs­po­li­zei und fer­tig­te als begeis­ter­ter Foto­graf Bil­der von Unfall­si­tua­tio­nen an. Sein foto­gra­fi­sches Werk hat, mitt­ler­wei­le erkannt als ein­zig­ar­ti­ge Kunst­leis­tung, in den letz­ten zwan­zig Jah­ren inter­na­tio­na­le Beach­tung erfah­ren. Der Film fei­ert in einer neu restau­rier­ten Fas­sung auf dem Fes­ti­val sei­ne Uraufführung. In den drei Haupt­rol­len tre­ten Micha­el Gwis­dek, Ani­ca Dobra und Jürgen Vogel auf, deren Stim­men in Nid­wald­ner Deutsch syn­chro­ni­siert wur­den.

http://filmschweiz.com/

Details

CH/D 1994, 101 min
Genre: Drama, Polizeifilm
Regie: Urs Odermatt
Drehbuch: Urs Odermatt
Darsteller: Michael Gwisdek, Anica Dobra, Jürgen Vogel

IMDB

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.