Entfernung über GPS
ab PLZ

Ungezähmt

Auf Mustangs quer durch die USA

Um auf die Lebensbedingungen der Wildpferde in den USA hinzuweisen, beschließen vier pferdeverrückte junge Männer nach dem Studium, die USA von Mexiko bis Kanada auf Mustangs zu durchqueren.

Mehr

Um die Mustangs, die Wildpferde in den USA, tobt ein erbitterter Kampf zwischen Tierschützern, Rangern und Viehzüchtern. Einst von den Spaniern importiert und dann verwildert, haben sich die Tiere auf den öffentlichen Flächen der USA inzwischen rasant ausgebreitet. Das Weideland wird knapp - zumal die Wildtiere mit den Viehherden konkurrieren, die ebenfalls öffentliches Land beweiden dürfen. Aus diesem Grund werden jährlich rund 9000 Wildpferde eingefangen und zur Adoption freigegeben. Nur 3000 von ihnen werden allerdings auch adoptiert, die anderen bleiben kaserniert. Um auf das Schicksal der Tiere hinzuweisen, beschließen vier pferdeverrückte junge Männer nach dem Studium, die USA von Mexiko bis Kanada auf Mustangs zu durchqueren. Ben Masters, treibende Kraft der Gruppe, erzählt, dass es ihnen dabei darum geht, zu beweisen, wie ausdauernd und tauglich die verfemten Tiere sind. Das klingt zunächst nach kapitalistischer Verwertungslogik. Aber dann fügt er hinzu: „Sie sind uns ähnlich. Für sie gibt es hier keinen Platz. Manchmal denke ich, dass es auch für uns hier keinen Platz gibt.“
Bevor es losgeht, trainieren Ben, Jonny, Thomas und der zweite Ben die 16 Tiere über mehrere Monate. Ihre Reise führt sie durch biestige Kaktusfelder, erbarmungslose Wüste, die schmalen ungesicherten Bergpfade des Grand Canyon, durch weite Ebenen, Schneematsch und Wald. Die Pferde haben alle ihre Macken, halten aber bis auf einige Verletzungen gut durch. Ein Stück des Weges ist auch ein netter störrischer Esel mit von der Partie. Die vier Jungs und die Freunde und Kollegen, die sie zwischendrin begleiten, machen wenig Worte. Mal gibt es einen kleinen Konflikt um die richtige Richtung, mal ein lustiges Geplänkel, mal ein paar spärliche Auskünfte zur Stimmungslage. UNGEZÄHMT lebt von den Eindrücken der weiten Landschaft und der zähen Pferde, die sie durchqueren.

Hendrike Bake

Details

Originaltitel: Unbranded
USA 2015, 106 min
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Phillip Baribeau
Drehbuch: Ben Masters (II)
Kamera: Korey Kaczmarek, Phillip Baribeau
Schnitt: Scott Chestnut
Musik: Noah Sorota
Verleih: NFP marketing&distribution
Darsteller: Ben Masters (II), Ben Thamer, Jonny Fitzsimons
FSK: oA
Kinostart: 18.02.2016

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.