Entfernung über GPS
ab PLZ

Une Jeunesse allemande – Eine deutsche Jugend

Rote Armee Fraktion revisited

UNE JEUNESSE ALLEMANDE ist eher eine Collage oder ein offenes Videoexperiment als eine in sich geschlossene Geschichtsstunde. Seinem Thema – der zunehmenden Radikalisierung der 68er-Bewegung, die schließlich in der Gründung der RAF kulminierte – nähert sich Jean-Gabriel Périot durch das kompakte Arrangieren einer Unmenge an Archivmaterial.

Mehr

UNE JEUNESSE ALLEMANDE ist eher eine Collage als ein gewöhnlicher Dokumentarfilm, mehr ein offenes Videoexperiment als eine in sich geschlossene Geschichtsstunde. Seinem Thema – der zunehmenden Radikalisierung der 68er-Bewegung, die schließlich in der Gründung der RAF kulminierte – nähert sich der Franzose Jean-Gabriel Périot durch das kompakte Arrangieren einer Unmenge an Archivmaterial. Der bislang im Kurzfilmbereich aktive Filmemacher montiert Zeitdokumente wie Fernsehmitschnitte, Nachrichtensendungen, politische Reden oder Fotografien unkommentiert hintereinander. Manchmal, etwa bei stummen 8mm-Aufnahmen oder Zeitungsartikeln, steht das Bild für sich alleine, an anderer Stelle bleibt die Leinwand schwarz und pointierte Tonaufnahmen übernehmen das Ruder.
Nach einem kurzen Prolog zum Dritten Reich setzt die eigentliche Erzählung etwa 1965 an und erstreckt sich über das folgende Jahrzehnt. Périot folgt keiner stringenten Dramaturgie, sondern mäandert zwischen verschiedenen Aspekten und lässt konträre Ansichten aufeinander prallen, ohne der Historie seine eigene Haltung aufzudrängen. Ein wiederkehrendes Thema ist neben dem Werdegang von Ulrike Meinhof das filmische Schaffen der 68er-Generation, die die Filmkamera als Waffe aufs Publikum richtete. Zeugnis davon geben Ausschnitte aus Meinhofs Fernsehfilm BAMBULE über den Aufstand in einem Berliner Erziehungsheim, Einblicke in BRANDSTIFTER von Klaus Lemke und das Gemeinschaftsprojekt DEUTSCHLAND IM HERBST So zeichnet UNE JEUNESSE ALLEMANDE, der im Panorama der diesjährigen Berlinale zu sehen war, ein vielgestaltiges Sittenbild der aufgepeitschten Stimmung in der hochgradig politisierten Bundesrepublik um 1968, das durchaus Parallelen zur Gegenwart aufweist.

Christian Horn

Details

Originaltitel: Une Jeunesse allemande
Deutschland/Frankreich/Schweiz 2015, 93 min
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Jean-Gabriel Périot
Drehbuch: Jean-Gabriel Périot
Schnitt: Jean-Gabriel Périot
Musik: Alan Mumenthaler
Verleih: W-Film
FSK: 12
Kinostart: 21.05.2015

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.