Entfernung über GPS
ab PLZ

Total Thrash – The Teutonic Story

Eine deutsche Metal-Szene

In TOTAL THRASH erzählen die Protagonist*innen der deutschen Metal-Szene sehr ruhig und jovial, wie Anfang der 1980er in Jugendclubs und dreckigen Probenräumen Bands entstanden, die gegen die Langeweile und Frustration der abgeschriebenen Regionen anbrüllen.

Mehr

Ganz zu Anfang des geschichtlichen Abrisses über 40 Jahre Thrash Metal in und aus Deutschland muss natürlich von den Beteiligten erstmal klargestellt werden, dass Thrash Metal härter, direkter, schneller und aggressiver ist als anderer Metal, und dass der Teutonic Thrash nochmal was ganz Besonderes ist. Die großen deutschen Vier, Kreator, Destruction, Sodom und Tankard,werden inzwischen in einem Atemzug mit US-Bands wie Metallica und Slayer genannt. Das war es dann aber auch schon mit der Aufregung. In TOTAL THRASH erzählen die Protagonist*innen der Szene sehr ruhig und jovial, und fast alle mit einem Bier in der Hand, wie Anfang der 1980er in Jugendclubs und dreckigen Probenräumen aus Spielplatzfreunden Bands entstanden, die gegen die Langeweile und Frustration der abgeschriebenen Regionen anbrüllen wollten und durch gegenseitige Unterstützung und aus der geteilten Liebe zum Metal eine Szene schufen. Kassetten wurden ausgetauscht, Konzerte organisiert, Labels gegründet und bei spontanen Partys unter Autobahnbrücken getrunken. Mit viel Bildmaterial aus der Zeit wird die Entwicklung vom Underground zu einem Genre erzählt, das irgendwann riesige Festivalhallen füllte. Selbst hinter der Mauer war man immer auf dem neuesten Stand, wie die Ex-DDR-Thrasher stolz betonen. Krieg und soziale Ungerechtigkeit waren dabei beliebte Themen für Texte und Albencover, aber der größte Konflikt, der die Thrash-Metal-Szene bedrohte, war Anfang der 90er, als Grunge und MTV neue Einflüsse in das recht bodenständige Genre brachten. Aber auch diese „Krise“ hat sie überstanden, und eine neue Thrash-Generation macht inzwischen neben den alten Hasen die Pommesgabel.
TOTAL THRASH wird sicher keine neuen Metaljünger unter Menschen schaffen, die diesem Genre vorher nichts abgewinnen konnten, aber um einen Eindruck davon zu gewinnen, was diese Szene über Jahrzehnte hinweg zusammenhält, ist eine umfassendere Bearbeitung schwer vorstellbar.

Christian Klose

Details

Originaltitel: Total Thrash! – The Teutonic Story
Deutschland 2022, 107 min
Genre: Dokumentarfilm, Musikfilm
Regie: Daniel Hofmann
Drehbuch: Daniel Hofmann
Kamera: Daniel Hofmann, Simon Büchting
Schnitt: Nicole Schmeier
Verleih: mindjazz Pictures
FSK: 12
Kinostart: 09.06.2022

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.