Entfernung über GPS
ab PLZ

Thuletuvalu

Erderwärmung ante portas

THULETUVALU zeigt die Auswirkungen des Klimawandels auf die Inuit in Thule und die Bewohner des Pazifikatolls Tuvalu aus der Perspektive der direkt Betroffenen.

Mehr

Thule liegt hoch im Norden Grönlands, Tuvalu ist ein kleiner Inselstaat in der Nähe des Äquators. Dass die Namen dieser beiden weit voneinander entfernten Orte im Titel direkt hintereinander stehen, fasst die Thematik des Dokumentarfilms von Regisseur Matthias von Gunten prägnant zusammen. Die Jäger aus Thule und die Insulaner aus Tuvalu spüren die Folgen der Erderwärmung nämlich unter jeweils umgekehrten Vorzeichen und stehen somit am Anfang und am Ende einer globalen Ereigniskette: In Thule schmilzt das Packeis immer früher im Jahr und erschwert den Inuit, die sich ganzjährig von der Jagd ernähren, das tägliche Überleben. In Tuvalu hingegen fürchten die Einwohner, dass der ansteigende Meeresspiegel ihr Inselatoll im Pazifik versinken lässt. Die Spuren der Klimaveränderung treten entlang der tuvalesischen Küste bereits deutlich zu Tage. Die Bäume gehen reihenweise am Salzwasser zu Grunde, das immer weiter ins Landesinnere vordringt und auch das Grundwasser kontaminiert. Die simple, aber zündende Grundidee von THULETUVALU ist es nun, allein die Bewohner beider Orte zu Wort kommen zu lassen. Anstelle von Klimaforschern oder Politikern gewähren also die Menschen vor Ort Einblicke in den spürbaren Klimawandel vor ihrer Haustür. Die Jäger in Grönland erreichen mit ihren Hundeschlitten ein immer kleineres Areal und blicken pessimistisch in die Zukunft. Dass auch sein Sohn noch von der Jagd auf Narwale und andere Tiere leben kann, schließt einer der interviewten Jäger kategorisch aus. Die Tuvalesen flüchten sich indes in ihre Traditionen oder wandern nach Neuseeland aus, wenn sie es sich leisten können. Wissenschaftliche Erkenntnisse und Theorien über die globalen Zusammenhänge des Klimawandels bleiben bei dieser Herangehensweise außen vor; was TULETUVALU bietet, ist ein Einblick in den ganz normalen Alltag der vom Klimawandel Betroffenen.

Christian Horn

Details

Originaltitel: ThuleTuvalu
Schweiz 2014, 96 min
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Matthias von Gunten
Drehbuch: Matthias von Gunten
Kamera: Pierre Mennel
Schnitt: Claudio Cea, Caterina Mona
Musik: Marcel Vaid
Verleih: Barnsteiner Filmverleih
Darsteller: Rasmus Avike, Lars Jeremiassen, Patrick Malaki, Takuao Malaki, Vevea Tepou
Kinostart: 13.08.2015

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.