Entfernung über GPS
ab PLZ

The Cleaners

Aufräumen in den Sozialen Medien?

Der Dokumentarfilm porträtiert Content Moderatoren, deren Job darin besteht, sich Tag für Tag tausende Bilder und Videos anzuschauen, die auf facebook, Twitter oder Instagram hochgeladen werden, und zu entscheiden, ob die Bilder gelöscht oder zensiert werden.

Mehr

THE CLEANERS, ein Dokumentarfilm von Hans Block und Moritz Riesewick, kommt genau zur richtigen Zeit ins Kino: Die Debatte um facebook, Cambridge Analytica, die mögliche Manipulation der US-Wahl und Fake News bestimmen die Diskussion, Fragen nach der Notwendigkeit einer Regulierung der Sozialen Medien werden immer lauter, wodurch auch vielfältige ethische Fragen aufgeworfen werden. Zumindest im Ansatz gelingt es THE CLEANERS diese anzureißen.
In erster Linie erzählen die Filmemacher aber eine Geschichte über die so genannten Content Moderatoren, die einen in das Billiglohnland Philippinen ausgelagerten Job ausüben, der darin besteht, sich Tag für Tag tausende Bilder und Videos anzuschauen, die auf facebook, Twitter oder Instagram hochgeladen werden, und zu entscheiden, ob die Bilder gelöscht oder zensiert werden. Angesichts der Massen an Bildern mit pornografischem und gewaltverherrlichendem Inhalt ist das eine notwendige Aufgabe, die allerdings oft auch zur Zensur wird, etwa wenn satirische Karikaturen oder klassische Gemälde mit Akten genauso gelöscht werden wie Bilder von Kinderpornografie oder Enthauptungen. Der Umgang mit Bildern und Daten, denen sich immer mehr Menschen täglich aussetzen, die von bekannten und unbekannten Personen manipuliert werden können und möglicherweise auch den Ausgang von Wahlen bestimmen, ist offensichtlich problematisch. Ist es nun die Aufgabe von facebook und anderen Sozialen Medien, zu kontrollieren, was man auf ihren Seiten sieht, oder sind sie nicht doch einfach offene Plattformen, die eben gebraucht, aber auch missbraucht werden können? Eine Haltung zu dieser Frage haben die Regisseure von THE CLEANERS leider nicht, was ihren Film nur zu einem ersten Versuch über eine Frage macht, deren Antwort dringend notwendig erscheint.

Michael Meyns

Details

Deutschland 2018, 88 min
Sprache: Englisch
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Hans Block, Moritz Riesewieck
Drehbuch: Hans Block, Moritz Riesewieck
Kamera: Axel Schneppat, Max Preiss
Schnitt: Philipp Gromov, Hansjörg Weissbrich, Markus CM Schmidt
Musik: John Gürtler, Jan Miserre, Lars Voges
Verleih: Farbfilm Verleih
Kinostart: 17.05.2018

Website
IMDB

Vorführungen

Filter

The Cleaners

Deutschland 2018 | Dokumentarfilm | R: Array

Der Dokumentarfilm porträtiert Content Moderatoren, deren Job darin besteht, sich Tag für Tag tausende Bilder und Videos anzuschauen, die auf facebook, Twitter oder Instagram hochgeladen werden, und zu entscheiden, ob die Bilder gelöscht oder zensiert werden.

Vorführungen

Tilsiter Lichtspiele

HEUTE

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/4268129 OmU18:00

30.05. – Mi

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/4268129 OmU18:00

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.