Entfernung über GPS
ab PLZ

Sunset over Hollywood

Alt werden im Showbiz

Einst waren sie das Rückrat von Hollywood, aber im Ramenlicht standen sie nie: Regisseur Uli Gaulke porträtiert Bewohner*innen von Hollywoods Altersheim, dem „Motion Picture & Television Country House and Hospital“.

Mehr

Hollywood – Stätte des Glamour. Die meisten Einwohner*innen der Traumfabrik verabschieden sich vorzeitig aus dem ruhmreichen Leben, denkt man. Wer hier alt wird, lebt in einer Villa in den Hügeln mit einem Rudel persönlicher Assistenten. Das mag für die Schauspiel-Prominenz gelten. Aber was ist mit all den Produktionsdesignern, Drehbuchautorinnen oder den Regisseurinnen und Produzenten, deren Rente nicht ganz so vergoldet ist? Sie landen im „Motion Picture & Television Country House and Hospital“, dem Altersheim von Hollywood. Hier sind sie unter ihresgleichen. Für den Lebensabend gibt es eine ausladende Filmbibliothek, das Wellness-Center, gestiftet von Produzent Haim Saban, mit dem Jodie Foster Aquatic Pavilion, und nachmittägliche Kaffeekränzchen laden ehemalige Autorinnen und Autoren ein, sich über eine potentielle Fortsetzung von CASABLANCA auszutauschen. Vor allem gibt es hier aber viele unterschiedliche Biografien, für die Regisseur Uli Gaulke (COMRADES IN DREAMS) mit der Kamera in der Hand unterwegs war. Ihn reizte das „alte Hollywood“, das hier noch lebendig scheint. Das Schicksal jener, die das Rückgrat des Showbiz bildeten, aber selbst nie im Rampenlicht standen. So lernt man Daniel Selznick kennen, Sohn des berühmten Produzenten David O. Selznick und Produzent von AMERICAN GRAFFITI, oder Tony Lawrence, Autor und Produzent von BONANZA. Wir begegnen der im vergangenen Jahr verstorbenen Connie Sawyer. Sie spielte in mehr als 70 Filmen an der Seite von Dean Martin, Frank Sinatra und Susan Hayward. Als Gaulke sie traf, ging sie mit ihren 105 Jahren immer noch regelmäßig zu Castings in Hollywood und sprühte vor Leben. Alle Protagonist*innen gehen selbstbewusst mit ihrem Alter um. Das macht den Charme von Gaulkes Dokumentarfilm aus, der mit vielen Filmausschnitten auch eine kleine Chronik der Traumfabrik ist.

Lars Tunçay

Details

Originaltitel: Sunset over Mulholland Drive
Deutschland 2018, 97 min
Sprache: Englisch
Genre: Dokumentarfilm, Film übers Filmemachen
Regie: Uli Gaulke
Drehbuch: Uli Gaulke, Marc Petzke
Verleih: Piffl Medien
FSK: oA
Kinostart: 23.05.2019

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

Sunset over Hollywood

(Sunset over Mulholland Drive) | Deutschland 2018 | Dokumentarfilm, Film übers Filmemachen | R: Uli Gaulke | FSK: oA

Einst waren sie das Rückrat von Hollywood, aber im Ramenlicht standen sie nie: Regisseur Uli Gaulke porträtiert Bewohner*innen von Hollywoods Altersheim, dem „Motion Picture & Television Country House and Hospital“.

Vorführungen

Kino im Kulturhaus Spandau

HEUTE

OmU16:00

17.06. – Mo

OmU20:15

18.06. – Di

OmU20:15

19.06. – Mi

OmU20:15

Sputnik Kino am Südstern

HEUTE

OmU14:30

OmU14:30

18.06. – Di

TicketsKartenreservierung: https://www.kinoheld.de/Kino-Berlin/Sputnik%20Kino OmU15:00

TicketsTickets kaufen OmU15:00

19.06. – Mi

TicketsKartenreservierung: https://www.kinoheld.de/Kino-Berlin/Sputnik%20Kino OmU18:30

TicketsTickets kaufen OmU18:30

Tilsiter Lichtspiele

HEUTE

OmU12:00

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.