Entfernung über GPS
ab PLZ

Stilles Land

Die "Warten auf Godot"-Inszenierung an einem Provinztheater der DDR wird im Herbst 1989 von den politischen Ereignissen immer wieder überholt.

Mehr

Während sich die politischen Ereignisse der Wendezeit überschlagen, herrscht in der Provinz noch Stille, so auch an einem Kleinstadttheater. Der junge Regisseur Kai soll dort zum ersten Mal inszenieren – ausgerechnet "Warten auf Godot".

Details

D 1992, 98 min
Genre: Satire
Regie: Andreas Dresen
Drehbuch: Laila Stieler, Andreas Dresen
Verleih: EX PICTURIS FILMVERTRIEB
Darsteller: Thorsten Merten, Jeanette Arndt, Kurt Böwe
FSK: oA

IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.