Magazin für unabhängiges Kino
Filmwecker
Filmnotiz

Neue Notiz

Sindbad und Alibaba (1976)

Mehr

Im Märchenmorgenland lebt Sindbad, ein kleiner, mutiger Junge. Er ist Kaufmann in Bagdad, der größten Stadt in Arabien. Seine besten Freunde sind Hassan und der altkluge Rabe Sheila, der ihn überallhin begleitet und eigentlich eine verzauberte Prinzessin ist. Eines Tages geraten Sindbad und Sheila in einen Sandsturm. Beide werden getrennt und Sindbad landet auf einer Palme. Von der rettet ihn Alibaba, der zu einer gefürchteten Bande von Räubern gehört. Die Räuber schicken sie in das Lager des Sultans von Bassa, um einen Raubüberfall vorzubereiten. Aber Sindbad warnt den Sultan und die Räuber werden in die Flucht geschlagen. Alibaba schließt sich Sindbad an und beide machen sich auf zurück nach Bagdad. Bei der Feier des Sultans von Bagdad zugunsten von Sindbads Rückkehr überfallen die 40 Räuber die Stadt. Sindbad und Alibaba verfolgen die Räuber bis zu dem Berg, in dem sie die Beute versteckt haben. Sie finden das geheime Zauberwort, öffnen den Berg und bringen dem Sultan seine Schätze zurück. Als sie die Beute der Räuber in Bagdad verteilen, findet sich unter den Schätzen ein fliegender Teppich und schon beginnt ein neues Abenteuer.

Details

Originaltitel: Sindbad und Alibaba
J 1976, 85 min
Genre: Abenteuer, Zeichentrick
Regie: Fumio Kurokawa
Verleih: Croco-Filmverleih
Kinostart: 06.04.2023

Website
IMDB

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.