Entfernung über GPS
ab PLZ

See on see päev – This is the Day

THIS IS THE DAY zeigt den Alltag eines Klosters im serbischen Ort Velika Hoča im Kosovo nach dem Krieg. Die ruhige Beobachtung der täglichen Abläufe gibt dem Betrachter in einer Art filmischer Meditation die
Möglichkeit, sich auch auf eine innere Reise zu begeben.

Mehr

Wie erzählt man nach dem Krieg? Verändern Kriege das Erzählen? Im Fokus steht oft, die Schrecken und Verbrechen des Krieges ans Tageslicht zu bringen und aufzuarbeiten, Geschehnisse zu deuten, zu bewerten oder umzudeuten.
Die Filmemacherin Kerstin Uibo verweigert in beiden Filmen die klassische Erzählung. In ruhigen Bildern gibt sie dem sich langsam wieder einstellenden Alltag nach dem Krieg Raum, und beobachtet, wie Normalität
in das Leben der Menschen zurückkehrt. Dabei geht es ihr in ihren Filmen immer um Versöhnung. Nach einem Arbeitsverbot beim estnischen Fernsehen studierte Kersti Uibo in Moskau Sprachen, später in London
Geschichte. Von 1989 bis 1991 war sie Estlands erste Botschafterin in London nach dem 2. Weltkrieg. Sie begleitete und filmte die Heimkehr estnischer Emigranten, verließ den diplomatischen Dienst und studierte
Dokumentarfilm an der Londoner National Film School. Seither hat sie zahlreiche Dokumentarfilme gedreht.

ifs, Internationale Filmschule Köln

Details

Originaltitel: See on see päev
Estland 2011, 65 min
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Kersti Uibo
Drehbuch: Kersti Uibo

IMDB

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.