Entfernung über GPS
ab PLZ

Sechs Tage unter Strom – Unterwegs in Barcelona

Unter Handwerkern

Die freundliche Komödie begleitet drei Handwerker eine Woche bei der Arbeit. Regisseurin Neus Ballús findet Humor vor allem in den von den Laiendarsteller*innen improvisierten Dialogen und in den genau beobachteten Feinheiten des Jobs.

Mehr

SECHS TAGE UNTER STROM ist eine kleine, feine, genau erzählte Alltagkomödie. Im Zentrum stehen drei Handwerker in Barcelona, die Klempner- und Elektrikerarbeiten verrichten. Der alte Pep ist ein ruhiger, drahtiger Typ, der stets gelassen und vermittelnd bleibt – es sei denn, die Vorgängercrew hat die Küche, die unser Team anschließen soll, schief gekachelt. Pep geht bald in Pension, weshalb die Chefin Mohammed auf Probe eingestellt hat. Moha ist aus Marokko eingewandert, sein Spanisch ist nicht perfekt, aber er schlägt sich durch und lernt in der Abendschule Katalanisch. Er spricht wenig und beobachtet gerne seine Umgebung. Vorarbeiter Valero passt das alles nicht, weder die Pensionierung seines langjährigen Kollegen noch der Neue. „Die Leute hier sind altmodisch, die mögen keine Fremden“, lamentiert er, und meint dabei vor allem sich selbst. Moha nennt er nur „der Teufelskerl“ oder „Mr. Elektriker “ und vermeidet es, ihn direkt anzusprechen. SECHS TAGE UNTER STROM schildert Tag für Tag die Arbeitswoche der Drei: Jeden Tag stehen sie vor einem anderen Problem - leckende Leitungen, ein Wackelkontakt, eine kaputte Klimaanlage oder ein Überwachungssystem, das es zu installieren gilt. Jeder neue Fall führt in eine andere Umgebung und zu neuen Begegnungen. Regisseurin Neus Ballús hat ihre Karriere als Dokumentarfilmerin begonnen und kennt die Welt, von der sie erzählt (ihr Stiefvater war Klempner), und das merkt man. Sie findet Humor vor allem in den von den Laiendarsteller*innen improvisierten Dialogen und in den naturalistisch beobachteten Feinheiten des Jobs, etwa wenn Moha versucht, einen Wasseranschluss zu reparieren, während der ältere Auftraggeber über seinen Fitnessplan referiert, Pep mit dem Kollegen im Laden über die jungen Leute schimpft, oder die Auseinandersetzung mit der Bauarbeitercrew beim Nacherzählen in der Kneipe dreimal so groß wird.

Hendrike Bake

Details

Originaltitel: Sis dies corrents
Spanien 2021, 85 min
Genre: Komödie
Regie: Christian Ramirez
Drehbuch: Neus Ballús, Margarita Melgar
Kamera: Anna Molins
Schnitt: Neus Ballús, Ariadna Ribas
Musik: René-Marc Bini
Verleih: Arsenal Filmverleih
Darsteller: Mohamed Mellali, Valero Escolar, Pep Sarrà
Kinostart: 19.05.2022

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.