Magazin für unabhängiges Kino
Filmwecker
Filmnotiz

Neue Notiz

Rot ist die blaue Luft

Ende der 70er Jahre zieht der Essayist und Dokumentarist Chris Marker die Bilanz der politischen Linken.

Mehr

Ende der 70er Jahre zieht der Essayist und Dokumentarist Chris Marker die Bilanz der politischen Linken. In weit ausholenden Gedankenbewegungen beschreibt er die Lage der Linken - nach den Niederlagen in Lateinamerika, dem Sieg des Vietcong in Vietnam, der politischen Eiszeit unter Breschnew in den Staaten des Warschauer Paktes.

Details

Originaltitel: Le fond de l'air est rouge
F 1977, 178 min
Genre: Essayistischer Film
Regie: Chris Marker
Drehbuch: Chris Marker
Verleih: FREUNDE DER DEUTSCHEN KINEMATHEK

IMDB

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.