Entfernung über GPS
ab PLZ

Roman J. Israel, Esq.

Mann hinter den Kulissen

Der Rechtsanwalt und Aktivist Roman Israel arbeitet seit Jahrzehnten in einem Büro als Mann hinter den Kulissen. Als sein Partner stirbt, muss er sich neu orientieren - aber der starrsinnige, penible Roman J. Israel ist nicht für den Kontakt mit Menschen geschaffen.

Mehr

Mit Roman J. Israel hat der Regisseur und Drehbuchautor Dan Gilroy eine der interessantesten Figuren des letzten Kinojahres geschaffen. Der Schwarze Rechtsanwalt und Aktivist arbeitet seit Jahrzehnten in einem Büro als Mann hinter den Kulissen. Er bereitet die Fälle akribisch vor, sein Partner übernimmt die Präsentation vor Gericht. Als Romans Partner stirbt und die Praxis aufgelöst werden soll, muss Roman sich neu orientieren, aber der starrsinnige, penible Roman J. Israel ist nicht für den Kontakt mit Menschen geschaffen. Denzel Washington spielt den Rechtsanwalt in übergroßen, gut abgehangenen Tweet-Jacketts, unter denen er eine antike Strickweste trägt, dazu überweite Hosen. Mr. Israel verschwendet keinen müden Gedanken an seine Kleidung, den Film interessiert sie dafür umso mehr. Man könnte stundenlang zusehen, wie Denzel Washington sich mit hängenden Schultern, Old-School-Afro und einem Gang irgendwo zwischen Hipster-Shuffle und zauseligem Geschlurfe durch NGOs diskutiert, wie er Leute vor den Kopf stößt, seine privaten Codes aus den 70er Jahren mit denen der Gender-Aktivistinnen von heute zusammenstoßen. Aber der Film beschließt, einen dusseligen Twist einzubauen, der so gar nicht zu Roman J. Israel, Esquire passt. Der jahrzehntelang politisch engagierte Roman will plötzlich an die Fleischtöpfe, kauft sich einen Designer-Anzug und glättet das Haar, obendrein dreht er ein ethisch bedenkliches Ding, das wirkt, als wäre es nur dazu erfunden worden, Mr. Israel aus dem Film heraus zu befördern. Das ist eine vertane Chance, denn Denzel Washington ist absolut hinreißend, und auch die Regie weiß was sie tut, mit schönen Zitaten des New Hollywood- und des klassischen Schwarzen US-Independent-Kinos. Allein das Drehbuch wirkt, als hätte ein Script-Doktor zu viel darin herumgerührt. Roman J. Israel wäre eine gute Figur für eine TV-Serie mit mindestens sieben Staffeln.

Tom Dorow

Teilen
Details

USA 2018, 129 min
Genre: Drama, Krimi
Regie: Dan Gilroy
Drehbuch: Dan Gilroy
Kamera: Robert Elswit
Schnitt: John Gilroy
Musik: James Newton Howard
Verleih: Sony Pictures
Darsteller: Denzel Washington, Nazneen Contractor, Colin Farrell, Carmen Ejogo
FSK: 6
Kinostart: 19.04.2018

Website
IMDB

Vorführungen

Filter

Roman J. Israel, Esq.

USA 2018 | Drama, Krimi | R: Array | FSK: 6

Der Rechtsanwalt und Aktivist Roman Israel arbeitet seit Jahrzehnten in einem Büro als Mann hinter den Kulissen. Als sein Partner stirbt, muss er sich neu orientieren - aber der starrsinnige, penible Roman J. Israel ist nicht für den Kontakt mit Menschen geschaffen.

Vorführungen

Filmrauschpalast

HEUTE

TicketsTickets kaufen OV19:45

25.04. – Mi

TicketsTickets kaufen OV19:45

26.04. – Do

TicketsTickets kaufen OV22:15

29.04. – So

TicketsTickets kaufen OV22:15

01.05. – Di

TicketsTickets kaufen OV22:15

02.05. – Mi

TicketsTickets kaufen OV22:15

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.