Entfernung über GPS
ab PLZ

Pleasure

Linnéa will Pornostar werden

Die 19-jährige Linnéa ist nach Kalifornien gereist, um dort der nächste Pornostar zu werden und „weil die Schweden langweilig sind“.

Mehr

Die 19-jährige Linnéa ist nach Kalifornien gereist, um dort der nächste Pornostar zu werden und „weil die Schweden langweilig sind“, wie sie einem Kollegen nach ihrem allerersten Dreh erzählt. Regisseurin Ninja Thynberg hat sich intensiv mit der Pornobranche beschäftigt, an Originalspielplätzen und mit vielen Protagonist*innen aus der Branche gedreht. Die beeindruckende Hauptdarstellerin Sofia Kappel dagegen hat vor ihrem Dreh weder als Schauspielerin noch als Pornodarstellerin gearbeitet. Sie spielt Linnéa aka Bella Cherry als unerfahrene, aber mutige, neugierige und zielstrebige Person. Beim ersten Dreh ist sie noch kurz davor, auszusteigen, und die Crew legt eine Pause ein. Aber als sie bei einem Fotoshooting dem „Spiegler-Girl“ Ava begegnet - eiskalter Glamour bis in die Haarspitzen, hingebungsvolle Entourage – ist ihr Ziel klar. Auch, dass Spiegler sie zunächst für nichts Besonderes hält und dass die Kolleginnen sie warnen, Spiegler Girls dürften keine Tabus haben, schreckt sie nicht ab. Im Gegenteil, sie meldet sich extra für Ultrahardcore-Produktionen.
Ninja Thynberg zeichnet die Welt der professionellen Pornoproduktion als eine, in der die Grenzen zwischen Betreuung, Überredung, Nötigung und Gewalt, zwischen Einvernehmen und Überrumpelung fließend verlaufen, und in der es vor allem keinerlei Absicherung für die Darstellerinnen gibt. Ein „Nein“ ist theoretisch möglich, aber es kann dann halt das Karriereende bedeuten. Das bedeutet andererseits nicht, dass Bella Cherry und ihre Kolleginnen willen- und machtlos sind. Linnéa findet Freundinnen und Verbündete, sie erlebt gute und schlechte Drehs, und sie baut selbst aktiv an ihrer Karriere, auch wenn das heißt, selbst Grenzen zu überschreiten. PLEASURE erzählt konsequent aus der Perspektive der Frauen und zeichnet ein komplexes Bild.

Hendrike Bake

Details

Schweden/Niederlande/Frankreich 2021, 105 min
Sprache: Englisch, Schwedisch
Genre: Drama
Regie: Ninja Thyberg
Drehbuch: Ninja Thyberg, Peter Modestij
Kamera: Sophie Winqvist
Musik: Karl Frid
Verleih: Weltkino
Darsteller: Sofia Kappel, Revika Anne Reustle, Evelyn Claire, Dana DeArmond
FSK: 18
Kinostart: 13.01.2022

Interview
Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.