Entfernung über GPS
ab PLZ

Pepe Mujica – Der Präsident

„Ich bin ein Erdklumpen mit Füßen“

Zwar kommt er nicht mehr mit dem Moped, sondern mit dem Auto ins Parlament, aber Krawatte trägt er bis heute nicht – auch nicht beim Treffen mit Angela Merkel. Eine Hommage an den ungebrochenen Idealismus und die Bescheidenheit des ehemaligen Blumenbauers und Guerilleros und heutigen Präsidenten von Uruguay, José Mujica.

Mehr

Zwar kommt er nicht mehr mit dem Moped, sondern mit dem Auto ins Parlament, aber Krawatte trägt er bis heute nicht – auch nicht beim Treffen mit Angela Merkel. Ausgestattet mit biografischer Glaubwürdigkeit, wenn es um demokratische Werte wie Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität geht, zieht der ehemalige Blumenbauer, Guerillero und heutige Präsident von Uruguay, José Mujica, in den Kampf für soziale Gerechtigkeit. Nicht mehr mit Waffen, sondern Worten. Geistreich zitiert er mal Aristoteles, mal Borges und predigt für Solidarität. Darum findet er auch selbst die treffendsten Worte für sich: „Soy un terrón con patas“ (Ich bin ein Erdklumpen mit Füßen). Unprätentiös und fest mit beiden Beinen in seiner Heimat verwurzelt, vertritt er zäh, jedoch undogmatisch seine Werte.
Bereits 1997 drehte Heidi Specogna die Dokumentation TUPAMAROS, in der Mujica und seine Mitstreiter der gleichnamigen kommunistischen Guerillabewegung die Entwicklung des MLN (Movimiento de Liberación Nacial) von einer politischen Untergrundbewegung zur politischen Partei schildern. Selbstreflexiv verwendet die Regisseurin nun Ausschnitte von damals, besucht Pepe zu Hause auf seiner Finca, begleitet ihn zu Kundgebungen sowie zum Staatsbesuch nach Deutschland.
Dabei sind die Sympathien klar verteilt. Der Film ist eine Hommage an den ungebrochenen Idealismus und die Bescheidenheit von Pepe Mujica. Sein Weg vom bewaffneten Widerstand ins Präsidentenamt wird als wahrgewordenes Märchen der Legalisierung inszeniert. So gesehen wundert es wenig, dass er Drogenkartelle in Uruguay mit der Erlaubnis von Marihuana-Anbau und –Handel zu bekämpfen versucht. Angesichts der Drogenprobleme rund um den Görlitzer Park ist die Dokumentation für die Berliner auch aufgrund dieses einmaligen Gesetzesentwurfes interessant.

Nina Linkel

Details

Originaltitel: Pepe Mujica – Der Präsident
Deutschland 2014, 94 min
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Heidi Specogna
Drehbuch: Heidi Specogna
Kamera: Rainer Hoffmann, Thomas Keller
Schnitt: Kaya Inan
Musik: Hans Koch
Verleih: Piffl Medien
FSK: oA
Kinostart: 05.03.2015

Website

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.