Entfernung über GPS
ab PLZ

Parcours d'Amour

In den Tanzcafés von Paris

Bettina Blümner (PRINZESSINNENBAD) besucht in ihrem neuesten Dokumentarfilm die Tanzsalons von Paris, in denen die Generation 70+ flirtet. Vom lockeren Anbandeln in den Salons aus nähert sich der Film den Charakteren und Biographien seiner Protagonisten, die bereitwillig ihre Fotoalben und ihre Herzen öffnen.

Mehr

Tanzen, ein paar Küsschen, ein bisschen schmusen; und gerne drücken die Männer ihre Partnerinnen recht eng an sich. In den Tanzcafés von Paris treffen sich allnachmittäglich die Seniorinnen und Senioren zu kleinen Tête-à-Têtes, weil man sich auch – und vielleicht gerade – im Alter nach Zweisamkeit sehnt, die über den Trott des Alltags hinwegtröstet. Das Tanzen ist dabei weniger Vorspiel als Ersatz für Sex, denn die kleinen blauen Pillen sind teuer, die Prostata bereitet Probleme – das hält die Männer nicht davon ab, zu träumen und sich an frühere Eskapaden zu erinnern. Und die Frauen, so schlechte Erfahrungen sie mit Ehemännern und Liebhabern gemacht haben, sind kleinen und größeren Flirts nicht abgeneigt.
Bettina Blümner, die bekannt wurde durch ihr unverblümtes Teenagerinnen-Porträt PRINZESSINNENBAD (Deutschland 2007), blickt in ihrem neuesten Dokumentarfilm auf die balzenden Annäherungsversuche der Generation 70+. Vom lockeren Anbandeln in den Tanzsalons aus nähert sich Blümner mit ihrem Film den Charakteren und Biographien ihrer Protagonisten, die bereitwillig ihre Fotoalben und ihre Herzen öffnen. Die Männer prahlen von ihren vielen Frauenbekanntschaften, die Frauen machen ihre Standpunkte bezüglich untreuen oder unpassenden Männern rigoros deutlich. Dazwischen porträtiert Blümner einen Miet-Tänzer, der sich als eleganter Gesellschafter engagieren lässt: Großzügige Damen zahlen gut, um dem Alleinsein im Alter zu entgehen, um sich wieder ein bisschen jünger und ein bisschen schöner zu fühlen.
PARCOURS D’AMOUR ist ein romantischer, ein intimer, auch ein fein ironischer Film über Annäherungsversuche im Herbst des Lebens, ein Blick auf die Unterschiede und die Anziehungskräfte zwischen den Geschlechtern. Und irgendwie sind Gino, Eugène, Christiane und Michelle gar nicht so weit entfernt von den pubertierenden Protagonistinnen in PRINZESSINNENBAD.

Harald Mühlbeyer

Details

Originaltitel: Parcours d'amour
Deutschland 2014, 81 min
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Bettina Blümner
Drehbuch: Bettina Blümner
Kamera: Axel Schneppat, Mathias Schöningh
Schnitt: Isabel Meier, Denise Vindevogel
Verleih: Neue Visionen
FSK: oA
Kinostart: 04.06.2015

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.