Entfernung über GPS
ab PLZ

Ottolenghi und die Versuchungen von Versailles

Kulturtörtchen

Star-Koch Yotam Ottolenghi wird eingeladen das Eröffnungsbuffet zu einer Ausstellung des Metropolitan Museum of Art über Versailles zu kreieren und lädt dazu Patisserie-Künstler*innen aus aller Welt ein.

Mehr

Der israelisch-britische Koch Yotam Ottolenghi gehört zu den populärsten Kochbuchautoren der Welt. Ottolenghi machte zunächst einen Abschluss in Vergleichender Literaturwissenschaft in Tel Aviv, bevor er nach London zog und zum Koch umsattelte. Mittlerweile ist er mit einer Mini-Kette von Delis, zwei Restaurants und der Brasserie NOPI zu einer festen Größe in London geworden und hat acht Kochbücher herausgegeben, darunter „Jerusalem“, „Sweet“ und „Simple“. Hinzu kommen eine Kolumne mit vegetarischen Gerichten im Guardian und Fernsehauftritte. Ottolenghis Spezialität sind mediterrane Fusion-Küche, Rezepte für Gemüse und Hülsenfrüchte und – Backwaren. Als das Metropolitan Museum of Art in New York im Jahr 2018 die Ausstellung "Visitors to Versailles" über Versailles als internationalen Knotenpunkt plant, wird Ottolenghi eingeladen, ein „Feast of Versailles“ zu kreieren. Dafür lädt er seinerseits internationale Talente ein, eigene Kreationen beizusteuern, darunter auch den Erfinder der „Cronut“ und die Wackelpudding-Spezialisten Sam Bompas und Harry Parr. Die interessantesten Kuchen stammen von der ukrainischen Bäckerin Dinara Kasko. Ursprünglich Architektin, entwirft sie geometrische Kuchenformen, die wie modernistische Bauten aussehen. Der Trick liegt dabei auch in einer Füllung, die genau die richtige Konsistenz haben muss um die filigranen Gebilde auszufüllen, und in der New Yorker Sahne ist der Fettgehalt anders… Wie das Buffet, das im Film erst kreiert und dann zelebriert wird, besteht OTTOLENGHI aus schmackhaften Häppchen: ein bisschen Porträt des sympathischen Kochstars, ein bisschen Kochshow und ein wenig erfährt man dabei auch über den Hof von Versailles und die Törtchenkultur im 17./18. Jahrhundert.

Hendrike Bake

Details

Originaltitel: Ottolenghi and the Cakes of Versailles
USA 2021, 75 min
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Laura Gabbert
Kamera: Judy Phu
Musik: Ryan Rumery
Verleih: MFA+
FSK: oA
Kinostart: 21.10.2021

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.