Entfernung über GPS
ab PLZ

Ophir (2020)

Mehr

OPHIR erzählt die Geschichte einer außergewöhnlichen indigenen Revolution in Bougainville, Papua-Neuguinea, die möglicherweise die Gründung der jüngsten Nation der Welt eingeleitet hat. Eine poetische und zugleich dramatische Ode an den unbändigen Durst eines Volkes nach Freiheit, Kultur und Souveränität. Der Film wirft ein Licht auf den größten Konflikt im Pazifik seit dem Zweiten Weltkrieg und enthüllt die sichtbaren und unsichtbaren Ketten des Kolonialismus, in einem Land, das einst auch von Deutschland besetzt wurde.

Details

Originaltitel: Ophir
Frankreich/Großbritannien 2020, 97 min
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Alexandre Berman, Olivier Pollet, Nathan Matbob

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.