Entfernung über GPS
ab PLZ

Dark Glasses

Der Maestro bietet noch einmal ein Giallo-Standardpaket: Ein Serienmörder, der nach seinem ersten gezeigten Mord die schwarzen Handschuhe gegen einen weißen Lieferwagen austauscht, hat es auf römische Escorts abgesehen.

Mehr

Wann genau die große Zeit Argentos endet, wird unter Fans gerne diskutiert, aber dass dieser Zeitpunkt lange zurückliegt, steht eigentlich außer Frage. Sein letzter Film, DRACULA 3D, wurde 2012 veröffentlicht und hatte bestenfalls 90er-Jahre-Direct-to-Video-Charme. Nun meldet sich der ehemalige Maestro mit OCCHIALI NERI (Dark Glasses) zurück und bietet einmal ein Giallo-Standardpaket: Ein Serienmörder, der nach seinem ersten gezeigten Mord die schwarzen Handschuhe gegen einen weißen Lieferwagen austauscht, hat es auf römische Escorts abgesehen. Den ersten Angriff übersteht die selbstbewusste Sexworkerin Diana noch knapp, gerät auf der Flucht vor dem Killer aber in einen Unfall mit einer chinesischen Familie. Diana verliert dabei ihr Augenlicht und muss sich erstmal an das Leben als Blinde gewöhnen. Zum Glück erhält sie Beistand von der netten Dame einer Blindenhilfsorganisation (Asia Argento, in einer Rolle, in der ihr Vater früher ihre Mutter besetzt hätte), einem treuen Schäferhund und Chin, dem kleinen chinesischen Jungen, den sie beim Unfall zum Waisen gemacht hat. Und natürlich hat es auch der Killer nach wie vor auf sie abgesehen. Der/Die geschätzte Argento-Kenner*in wird jetzt anmerken, dass Argento 1971 in CAT O’NINE TAILS das Szenario „Blinder Mensch klärt mit einem jungen, sehenden Menschen einen Mord auf“ schon recht effektiv umgesetzt hat und es 1977 in SUSPIRIA auch schon einen sehr treuen Schäferhund gab. OCCHIALI NERI bietet wenig von deren Einfallsreichtum. Der Plot erlaubt es, Diana und Chin dem Killer eine Weile zu entkommen, bevor er sie ausfindig macht, und der Film es schlichtweg aufgibt, seine Identität weiter geheim zu halten. An dieser Stelle tritt kurzes Grübeln ein. „Wer war das nochmal? Haben wir die Person schonmal gesehen? Ach so, ja. So viele Nebencharaktere gab es ja gar nicht.“ Danach kommt es zu etwas mehr Verfolgung und einem Finale, das den Namen nicht so wirklich verdient, aber schnell noch etwas Gore liefert. Der Eindruck entsteht, dass der Maestro nicht so ganz bei der Sache war. Die üblichen Standards sind vorhanden: schöne Frau, blutige Morde, unfähige Polizei und ein Retrosoundtrack, aber von allem nicht sonderlich viel. Von den albtraumhaften Exzessen der Blütezeit Argentos ist nichts übrig geblieben.
Entsprechend ernüchternd war dann auch die Pressekonferenz, in der sich die Fragen an den Regisseur eher um Filme drehten, die schon mehr als 40 Jahre auf dem Buckel haben, als um den, den man wenige Stunden vorher gesehen hat. Asia Argento beantwortete brav, dass es großartig sei, so eine Legende als Vater zu haben, und Hauptdarstellerin Ilenia Pastorelli stellte klar, dass sie sich in der Rollenverbereitung eher darauf konzentriert hätte, überzeugend eine blinde Person zu spielen als darauf, sich mit Sexworkerinnen zu treffen.

Christian Klose

Details

Originaltitel: Occhiali Neri
Italien/Frankreich 2022, 90 min
Genre: Horror
Regie: Dario Argento
Drehbuch: Dario Argento
Kamera: Matteo Cocco
Schnitt: Flora Volpelière
Musik: Arnaud Rebotini
Verleih: Alamode Film
Darsteller: Ilenia Pastorelli, Asia Argento, Andrea Gherpelli, Mario Pirrello, Maria Rosaria Russo
FSK: 18
Kinostart: 16.06.2022

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

Dark Glasses

(Occhiali Neri) | Italien/Frankreich 2022 | Horror | R: Dario Argento | FSK: 18

Der Maestro bietet noch einmal ein Giallo-Standardpaket: Ein Serienmörder, der nach seinem ersten gezeigten Mord die schwarzen Handschuhe gegen einen weißen Lieferwagen austauscht, hat es auf römische Escorts abgesehen.

Vorführungen

b-ware! ladenkino

HEUTE

TicketsKartenreservierung: https://www.kinoheld.de/Kino-Berlin/b-ware%21%20Ladenkino OmU14:30

02.07. – Sa

TicketsKartenreservierung: https://www.kinoheld.de/Kino-Berlin/b-ware%21%20Ladenkino 14:20

BrotfabrikKino

HEUTE

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/471 40 01, karten@brotfabrik-berlin.de (Email-Reservierungen sind bis 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn möglich.) OmU21:00

01.07. – Fr

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/471 40 01, karten@brotfabrik-berlin.de (Email-Reservierungen sind bis 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn möglich.) OmU21:00

02.07. – Sa

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/471 40 01, karten@brotfabrik-berlin.de (Email-Reservierungen sind bis 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn möglich.) OmU21:00

03.07. – So

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/471 40 01, karten@brotfabrik-berlin.de (Email-Reservierungen sind bis 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn möglich.) OmU21:00

04.07. – Mo

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/471 40 01, karten@brotfabrik-berlin.de (Email-Reservierungen sind bis 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn möglich.) OmU21:00

05.07. – Di

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/471 40 01, karten@brotfabrik-berlin.de (Email-Reservierungen sind bis 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn möglich.) OmU21:00

06.07. – Mi

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/471 40 01, karten@brotfabrik-berlin.de (Email-Reservierungen sind bis 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn möglich.) OmU21:00

Hackesche Höfe Kino

01.07. – Fr

TicketsKartenreservierung: https://www.kinoheld.de/Kino-Berlin/hackesche OmU21:15

02.07. – Sa

TicketsKartenreservierung: https://www.kinoheld.de/Kino-Berlin/hackesche OmU21:15

03.07. – So

TicketsKartenreservierung: https://www.kinoheld.de/Kino-Berlin/hackesche OmU13:00

TicketsKartenreservierung: https://www.kinoheld.de/Kino-Berlin/hackesche OmU21:15

04.07. – Mo

TicketsKartenreservierung: https://www.kinoheld.de/Kino-Berlin/hackesche OmU21:15

05.07. – Di

TicketsKartenreservierung: https://www.kinoheld.de/Kino-Berlin/hackesche OmU21:15

06.07. – Mi

TicketsKartenreservierung: https://www.kinoheld.de/Kino-Berlin/hackesche OmU21:15

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.