Entfernung über GPS
ab PLZ

Nicht ganz koscher

Durch die Wüste Sinai

Eine Verkettung von Umständen verschlägt den New Yorker Juden Ben in die Wüste Sinai, wo ihm ausgerechnet der Beduine Adel zu Hilfe kommt.

Mehr

Alles ist besser, als auf den Heiratsvermittler zu warten: Als Ben (Luzer Twersky) in Jerusalem landet, muss er nicht lange nachdenken, als ihm sein Onkel einen Auftrag anbietet. Er soll nach Ägypten reisen, um die letzte jüdische Gemeinde vor ihrem Aussterben zu retten. Doch Juden sind in dem muslimisch geprägten Land nicht gerne gesehen und so endet seine Busreise vorzeitig mitten im Nirgendwo. Zu Fuß schlägt sich der New Yorker mehr schlecht als recht durch die Wüste, die er in vier Tagen bis zum Pessachfest durchquert haben muss. Da kommt ihm ausgerechnet der Araber Adel zur Hilfe, ein Beduine auf der Suche nach seinem Kamel. Doch nicht nur die religiösen Differenzen machen ihre Reise zu einem beschwerlichen Unterfangen.

Der umgekehrte Exodus durch die Wüste Sinai nach Alexandria bildet den Aufhänger für eine charmante Geschichte über Freundschaft und die Überwindung religiöser Grenzen. Dabei war auch der Weg zum fertigen Film beschwerlich: Stefan Sarazin (NITSCHEWO) und Peter Keller gewannen für ihr Drehbuch bereits 2011 die LOLA. Über viele Umwege fanden sie Finanziers für ihren Film und die perfekten Hauptdarsteller: Luzer Twersky lebte in der streng-religiösen Gemeinschaft der chassidischen Juden in New York, bis er seinen Traum, Schauspieler zu werden, verwirklichte. Sein Gegenüber, Haitham Omari, war zuletzt in dem preisgekrönten Drama BETHLEHEM von Yuval Adler zu sehen. Sie stehen im Mittelpunkt einer klugen Reflexion über das, was uns als Menschen verbindet. Die Ausdauer der Filmemacher wurde schließlich mit dem Produzentenpreis des
Bayerischen Filmpreises in diesem Jahr belohnt.

Lars Tunçay

Details

Originaltitel: Nicht ganz koscher: No Name Restaurant
Deutschland 2021, 120 min
Sprache: Englisch, Arabisch, Hebräisch
Genre: Komödie
Regie: Stefan Sarazin, Peter Keller
Drehbuch: Stefan Sarazin, Peter Keller
Kamera: Holger Jungnickel
Musik: Matthias Petsche, Michael Popp
Verleih: Alpenrepublik Filmverleih
Darsteller: Luzer Twersky, Haitham Omari, Makram Khoury
FSK: 6
Kinostart: 04.08.2022

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

Nicht ganz koscher

(Nicht ganz koscher: No Name Restaurant) | Deutschland 2021 | Komödie | R: Stefan Sarazin, Peter Keller | FSK: 6

Eine Verkettung von Umständen verschlägt den New Yorker Juden Ben in die Wüste Sinai, wo ihm ausgerechnet der Beduine Adel zu Hilfe kommt.

Vorführungen

Delphi LUX

HEUTE

14:30

17:15

HEUTE

OmU20:00

19.08. – Fr

14:30

17:15

20:00

20.08. – Sa

14:30

17:15

20:00

21.08. – So

14:30

17:15

21.08. – So

OmU20:00

22.08. – Mo

15:40

17:15

20:00

23.08. – Di

14:30

17:15

23.08. – Di

OmU20:00

24.08. – Mi

14:30

17:15

20:00

Eva-Lichtspiele

HEUTE

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/92 25 53 05 20:15

19.08. – Fr

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/92 25 53 05 20:15

20.08. – Sa

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/92 25 53 05 20:15

21.08. – So

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/92 25 53 05 15:15

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/92 25 53 05 20:15

22.08. – Mo

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/92 25 53 05 20:15

23.08. – Di

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/92 25 53 05 15:15

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/92 25 53 05 20:15

24.08. – Mi

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/92 25 53 05 20:15

Filmrauschpalast

22.08. – Mo

TicketsTickets kaufen OmU21:00

24.08. – Mi

TicketsTickets kaufen OmU18:30

Filmtheater am Friedrichshain

HEUTE

15:50

18:30

19.08. – Fr

15:50

18:30

20.08. – Sa

15:50

18:30

21.08. – So

OmU11:15

15:50

18:30

22.08. – Mo

15:50

18:30

23.08. – Di

15:50

18:30

24.08. – Mi

15:50

18:30

Passage

20.08. – Sa

OmU15:15

21.08. – So

OmU15:15

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.