Entfernung über GPS
ab PLZ

Nebenan (2021)

Am Tresen mit Daniel Brühl

Am Tresen der Eckkneipe trifft der eitle Schauspieler Daniel Brühl (als er selbst) auf den verbitterten Nachbarn Bruno (Peter Kurth), der die Gelegenheit nutzt, um mal so richtig abzurechnen.

Mehr

Wer kennt schon seine Nachbarn - also so wirklich? Mal begegnet man sich flüchtig im Hausflur, holt ein Paket ab, führt ein bisschen Smalltalk über den Balkon hinweg. Oder man trifft sie in der Kneipe um die Ecke, so wie Daniel, der dort eines Morgens einkehrt, weil seine Agentur das Taxi zum Flughafen viel zu früh bestellt hat. Der Schauspieler, gespielt von Daniel Brühl als Überhöhung seiner selbst, ist auf dem Weg zum Casting nach London, wo eine Rolle als Superheld auf ihn wartet. Doch die Begegnung mit Bruno (Peter Kurth in formidabler Form), der nicht nur mit dem Werk des eitlen Stars bestens vertraut ist, neben dem er seit Jahren wohnt, ruiniert ihm binnen kürzester Zeit nicht nur den Tag, sondern gleich sein ganzes schön geordnetes Leben. Denn Bruno, so viel steht fest, ist extrem sauer. Auf Daniel. Auf die Wendegewinnler. Ach was, auf die ganze gottverdammte Welt. Und so sitzt er da am Tresen, schlürft gemächlich sein Bier und lässt eine unschöne Wahrheit über Daniels Privatsphäre nach den anderen vom Stapel, genüsslich und behutsam, so dass die Wirkung ihr Ausmaß mit aller Kraft entfalten kann.
Für Kurth, der definitiv die besten Sätze und Pointen aus Daniel Kehlmanns Drehbuch abgegriffen hat, ist NEBENAN ein Hauptgewinn. Die Rolle des vernichtenden Ossi-Rächers steht ihm so gut, dass man manchmal vergessen könnte, dass dies eigentlich Brühls Film ist oder zumindest sein soll, der hier erstmals auch selbst Regie geführt hat. Und schlecht macht auch er seine Sache nicht – weder vor noch hinter der Kamera. Nur will sich zwischen diesen beiden Top-Schauspielern trotz der bisweilen schmissigen Dialoge kein rechter Rhythmus einstellen. Immer wieder stockt die Dynamik, kippt das Gleichgewicht zugunsten des teuflischen Nachbarn.

Pamela Jahn

Details

Originaltitel: Nebenan
Deutschland 2021, 92 min
Sprache: Deutsch, Englisch, Spanisch
Genre: Drama, Komödie
Regie: Daniel Brühl
Drehbuch: Daniel Kehlmann
Verleih: WARNER
Darsteller: Daniel Brühl, Peter Kurth, Rike Eckermann, Aenne Schwarz, Gode Benedix
FSK: 12
Kinostart: 15.07.2021

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

Nebenan (2021)

(Nebenan) | Deutschland 2021 | Drama, Komödie | R: Daniel Brühl | FSK: 12

Am Tresen der Eckkneipe trifft der eitle Schauspieler Daniel Brühl (als er selbst) auf den verbitterten Nachbarn Bruno (Peter Kurth), der die Gelegenheit nutzt, um mal so richtig abzurechnen.

Vorführungen

Acud Kino

25.09. – Sa

TicketsKartenreservierung: https://acudkino.de/Programm 17:00

27.09. – Mo

TicketsKartenreservierung: https://acudkino.de/Programm 21:15

29.09. – Mi

TicketsKartenreservierung: https://acudkino.de/Programm 19:00

b-ware! ladenkino

25.09. – Sa

TicketsTickets kaufen 16:30

26.09. – So

TicketsTickets kaufen 16:30

29.09. – Mi

TicketsTickets kaufen 16:30

Casablanca

28.09. – Di

18:15

Cosima

HEUTE

20:15

24.09. – Fr

20:15

25.09. – Sa

20:15

26.09. – So

20:15

27.09. – Mo

20:15

28.09. – Di

20:15

29.09. – Mi

20:15

Delphi LUX

26.09. – So

14:00

Kino im Kulturhaus Spandau

26.09. – So

11:00

Passage

25.09. – Sa

14:00

26.09. – So

14:00

Sputnik Kino am Südstern

25.09. – Sa

TicketsTickets kaufen OmeU16:30

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.