Entfernung über GPS
ab PLZ

Motherless Brooklyn

Solider Noir Film

Edward Nortons Vefilmung von Jonathan Lethems furiosem Roman MOTHERLESS BROOKLYN ist ein guter, solider Noir-Film mit einem schönen Jazz-Soundtrack geworden.

Mehr

Jonathan Lethems Roman MOTHERLESS BROOKLYN war 1999 eine literarische Sensation. Lethem erzählte eine Noir-Geschichte über Korruption in New York aus der Perspektive des unsicheren, an Zwangsstörungen, Ticks und dem Tourette-Syndrom leidenden Detektivs Lionel Essrog und brannte ein sprachliches Feuerwerk über einer fast klassischen Kriminal-Story ab. Bereits vor Erscheinen des Buches trat Edward Norton, nach seiner Rolle in FIGHT CLUB auf einem Höhepunkt seiner Karriere, an Lethem mit der Absicht heran, das Buch zu verfilmen. 20 Jahre später ist der Film nun endlich erschienen, mit großer Besetzung, zu der unter anderem Alec Baldwin, Gugu Mbatha-Raw und Bruce Willis gehören. Norton selbst spielt die Hauptrolle.
Norton hat die Geschichte in die 50er Jahre verlegt, aber die Bezüge zur aktuellen politischen Situation sind unübersehbar. Lionel Essrogs Ersatzvater, der Privatdetektiv Frank Minna (Willis) wird erschossen, und auf der Suche nach den Hintermännern des Mordes verbeißt sich Essrog in eine Geschichte über Korruption, Rassismus und Stadtentwicklung. Der Triumph des Romans bestand in der mitreißenden Beschreibung von Lionels Innenleben – etwas, was der Film als Oberflächenkunst nicht übersetzen kann. Norton spielt präzise und das Drehbuch rettet viele der zwanghaften Wortverdrehungen in den Film, aber die Bedrohung von innen, die Lionel spürt, wenn eine Zwangshandlung sich im falschen Moment ankündigt, vermittelt sich kaum. Was bleibt, ist ein guter, solider Noir-Film mit einem schönen Jazz-Soundtrack. Analoges Filmmaterial hätte MOTHERLESS BROOKLYN sicher gutgetan, den Bildern der Digitalkamera von Dick Pope fehlen die Dunkelheit und die scharfen Kontraste, die eine echte Noir-Atmosphäre ausmachen.

Tom Dorow

Details

USA 2019, 144 min
Genre: Krimi, Drama
Regie: Edward Norton
Drehbuch: Edward Norton
Kamera: Dick Pope
Schnitt: Joe Klotz
Musik: Daniel Pemberton
Verleih: Warner Bros.
Darsteller: Edward Norton, Bruce Willis, Bobby Cannavale, Willem Dafoe, Leslie Mann, Gugu Mbatha-Raw, Alec Baldwin
FSK: 12
Kinostart: 12.12.2019

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

Motherless Brooklyn

USA 2019 | Krimi, Drama | R: Edward Norton | FSK: 12

Edward Nortons Vefilmung von Jonathan Lethems furiosem Roman MOTHERLESS BROOKLYN ist ein guter, solider Noir-Film mit einem schönen Jazz-Soundtrack geworden.

Vorführungen

b-ware! ladenkino

HEUTE

TicketsTickets kaufen OmU12:15

21.01. – Di

TicketsTickets kaufen OmU11:00

22.01. – Mi

TicketsTickets kaufen OmU14:30

Passage

HEUTE

OmU21:00

21.01. – Di

OmU21:00

22.01. – Mi

OmU21:00

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.