Magazin für unabhängiges Kino
Filmwecker
Filmnotiz

Neue Notiz

Morgen irgendwo am Meer

Roadtrip mit schwerem Gepäck

Nach dem Jugendroman von Adriana Popescu erzählt MORGEN IRGENDWO AM MEER von einem Roadtrip nach dem Abi, auf dem vier Jugendliche Eifersucht und Schuldgefühle, Tod und Trauer, Freundschaft und Liebe verhandeln.

Mehr

Ein sommerlicher Roadtrip nach dem Abi – das klingt nach Freiheit, neuen Erlebnissen, vielleicht nach Sinnsuche, aber vor allem nach ganz viel Spaß. Doch die Reise, auf die Patrick Büchting seine jungen Protagonist*innen in MORGEN IRGENDWO AM MEER schickt, hat von Anfang an auch ernsthaftere Töne. Eine Wiedergutmachung soll der Trip sein, zu dem Konrad (Jonas Kaufmann, HIMBEEREN MIT SENF) Abiturientin Romy (Carlotta Weide) überredet. Was zwischen den beiden vorgefallen ist, bleibt dabei erst mal unklar. Romys eifersüchtiger Freund Julian (Louie Betton) klinkt sich ein, und die fröhliche Nele (Sophia Münster, HANNI & NANNI), die eine Mitfahrgelegenheit nach Madrid braucht, macht die Reisegruppe komplett. Während der goldene Mercedes von Julians Eltern die vier durch Frankreich und Spanien bis nach Portugal bringt, setzen sie sich mit komplexen Themen auseinander: Eifersucht und Schuldgefühle, Tod und Trauer, Eltern und die Beziehung zu ihnen – und vor allem Freundschaft und Liebe.
Ganz klassisch verbindet Regisseur Patrick Büchting in seinem Abschlussfilm, der auf dem gleichnamigen Roman der Münchner Autorin Adriana Popescu beruht, eine Reise mit der Entwicklung, die seine Figuren währenddessen durchleben. In seinem sonnig-abenteuerlichen Roadmovie setzt er auf lichtdurchflutete, warme Bilder und auf Tempo. Nicht allzu ausführlich und dennoch glaubwürdig nimmt er an pittoresken Orten wie Arles und Saintes-Maries-de-la-Mer oder in Großstädten wie Lyon und Barcelona tiefgehende Probleme seiner Held*innen in den Blick, verliert jedoch trotz schwerem Gepäck nie den optimistischen Grundton. Die überzeugenden jungen Schauspieler*innen funktionieren gut als Gruppe und halten die Spannung in der Coming-of-Age-Geschichte, die für Jugendliche viel Raum zur Identifikation bietet.

Stefanie Borowsky

Details

Deutschland 2024, 80 min
Genre: Jugendfilm
Regie: Patrick Büchting
Drehbuch: Patrick Büchting
Kamera: Sebastian Berghaus
Verleih: Cangerfilms Filmverleih
Darsteller: Sophia Münster, Jonas Kaufmann, Carlotta Weide, Louie Betton, Elias Grünthal
Kinostart: 06.06.2024

Website
IMDB

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

Morgen irgendwo am Meer

Deutschland 2024 | Jugendfilm | R: Patrick Büchting

Nach dem Jugendroman von Adriana Popescu erzählt MORGEN IRGENDWO AM MEER von einem Roadtrip nach dem Abi, auf dem vier Jugendliche Eifersucht und Schuldgefühle, Tod und Trauer, Freundschaft und Liebe verhandeln.

Vorführungen

Mitte

Acud Kino

16.06. – So

TicketsKartenreservierung: https://acudkino.de/Programm 16:00

17.06. – Mo

TicketsKartenreservierung: https://acudkino.de/Programm 17:00

18.06. – Di

TicketsKartenreservierung: https://acudkino.de/Programm 17:00

19.06. – Mi

TicketsKartenreservierung: https://acudkino.de/Programm 17:00

Hackesche Höfe Kino

HEUTE

TicketsTickets kaufen 17:00

16.06. – So

TicketsTickets kaufen 12:45

TicketsTickets kaufen 17:00

17.06. – Mo

TicketsTickets kaufen 17:00

18.06. – Di

TicketsTickets kaufen 17:00

19.06. – Mi

TicketsTickets kaufen 17:00

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.