Entfernung über GPS
ab PLZ

Morbayassa – Le Sement de Koumba

Bella, eine junge Frau aus Guinea, arbeitet als Prostituierte in einem Unterhaltungslokal in Dakar, Senegal. Sie und ihre Leidensgenossinnen werden vom mafiösen Barbesitzer wie Gefangene gehalten, geschlagen und erniedrigt. Der Film zeigt eindrucksvoll und facettenreich das Schicksal, das viele junge Frauen in den Städten Afrikas teilen.

Mehr

Bella und ihre Leidensgenossinnen werden vom mafiösen Barbesitzer wie Gefangene gehalten, geschlagen und erniedrigt. Erst Yelo, ein Mitarbeiter der UN, behandelt sie nicht als Sex-Objekt, er gibt ihr die nötige Sicherheit und ein Vertrauen, um aus diesem Milieu auszusteigen. In einem gewaltsamen Akt befreit sie sich von den Zwängen, besinnt sich auf ihre traditionellen Werte. Sie schwört einen Eid, bei dessen Erfüllung sie am Ende den MORBAYASSA tanzen muss. So gestärkt reist sie nach Frankreich, um dort ihre verlorene Tochter zu suchen.

www.augen-blicke-afrika.de

Details

Originaltitel: Morbayassa
Guinea/Frankreich 2012, 120 min
Sprache: Französisch
Genre: Drama
Regie: Cheick Fantamady Camara
Drehbuch: Cheick Fantamady Camara, Marc Gautron
Darsteller: Fatoumata Diawara, Sylvain Cherokee, Tella Kpomahou

IMDB

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.