Entfernung über GPS
ab PLZ

Mom + Mom

L’auberge italienne

Kinderwunschpläne und eine chaotische WG – die italienische Komödie MOM + MOM schwankt zwischen feinen Beobachtungen und Klamauk.

Mehr

Karole (Linda Caridi) und Ali (Maria Roveran) leben zusammen in einer harmonischen Beziehung und wünschen sich ein gemeinsames Kind. Da den beiden Frauen in Italien dafür ohne Mann kaum legale Möglichkeiten offenstehen, müssen sie nach Barcelona fahren, wo sich Ali künstlich befruchten lassen kann. Ein langwieriger und vor allem teurer Prozess steht an, bei dem Karole als “andere Mama” ihre Lebensgefährtin bei jedem Schritt liebevoll unterstützt. Nicht ganz so harmonisch ist jedoch das Zusammenleben mit Alis chaotischem Exfreund Andrea (Andrea Tagliaferri), den die beiden aus Kostengründen weiterhin bei sich wohnen lassen. Neben diesem Partymonster müssen sie sich außerdem um ihre skurrilen internationalen Gäste kümmern, an die sie die restlichen Zimmer ihrer Wohnung untervermieten.
MOM + MOM ist eine sehr persönliche Geschichte von Regisseurin Karole Di Tommasi, die auch das Drehbuch schrieb. Dies verleiht dem Film seine Stärken und zugleich auch seine größten Schwächen, wenn sich feine Beobachtungen mit Klamauk abwechseln. Gerade im zweiten Teil des Films, wenn Karole in ihr Heimatdorf fährt, spürt man die Verbundenheit der Hauptfigur mit ihrer Familie und dem Leben auf dem sonnendurchfluteten Land. Hier, wo die Menschen das Beichten mit ebenso viel Leidenschaft begehen wie das Zubereiten leckerer Speisen, tankt Karole Kraft, selbst wenn sie dort nicht jeder willkommen heißt. Dies ist aber nur ein kurzer Moment der Ruhe inmitten einer überspitzten Handlung, die einem unausgewogenen Rhythmus folgt. Immer wieder unterbrechen Karoles abstrakte Tag- und Albträume die hektischen Szenen in ihrer “l’auberge italienne”. Dabei ist ihnen oft nur schwer zu folgen. Das ist vor allem ob der sympathischen Hauptdarstellerinnen schade, auf die sich die Geschichte auch ganz unaufgeregt hätte verlassen können.

Katharina Franck

Details

Originaltitel: Mamma + Mamma
Italien 2018, 81 min
Genre: Drama
Regie: Karole Di Tommaso
Drehbuch: Karole Di Tommaso, Chiara Ridolfi
Kamera: Sara Purgatorio
Schnitt: Martina Caggianelli
Musik: Giulia Anania, Marta Venturini
Verleih: Pro-Fun Media
Darsteller: Linda Caridi, Maria Roveran, Andrea Tagliaferri, Silvia Gallerano, Stefano Sabelli
FSK: oA
Kinostart: 27.02.2020

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.