Entfernung über GPS
ab PLZ

Minari

Zugewandert in Arkansas

In seinem semi-autografischen Spielfilm erzählt Lee Isaac Chung von der koreanisch-amerikanischen Familie Yi, die auf der Suche nach dem amerikanischen Traum nicht nach Westen zieht, sondern von Kalifornien aufs Land nach Arkansas.

Mehr

Lee Isaac Chung hat bis zu seinem vierten Film gewartet, um Kindheitserlebnisse filmisch zu verarbeiten. Sein viel gelobtes und ausgezeichnetes Familiendrama MINARI erzählt von der koreanisch-amerikanischen Familie Yi, die auf der Suche nach dem amerikanischen Traum nicht nach Westen zieht, sondern von Kalifornien nach Arkansas. Dort hat Vater Jacob (Steven Yeun) ein Grundstück gekauft, das er landwirtschaftlich erschließen will. Bis das Feld jedoch Früchte trägt, arbeiten er und seine Frau Monica (Yeri Han) in einer Hühnerfabrik, während die beiden, schon in Amerika geborenen Kinder Anne (Noel Kate Cho) und David (Alan S. Kim) zu Hause bleiben. Bindeglied zwischen den Generationen ist die Großmutter Soon-ja (Yuh-Jung Youn), die aus Korea nachgeholt wird, um die Kinder zu hüten. Doch die eigenwillige Frau bringt auch etwas anders mit: Die Traditionen der Heimat.
Man merkt MINARI an, dass Lee kein ganz junger Regisseur ist, sondern schon über 40, dass er Lebenserfahrung besitzt, die ihm nun ermöglicht, das Verhalten und die Entscheidungen aller Seiten mit großer Authentizität zu zeigen. Mit einer Gleichmut, die oft an das asiatische Kino erinnert, erzählt er von Problemen und Konflikten, die trotz allem nie ein großes Hindernis darstellen. Lee inszeniert mit MINARI kein großes Drama sondern einen warmherzigen, genau beobachteten Film, der zeigt, wie eine koreanische Familie sich langsam mit der amerikanischen Mentalität arrangiert – und dabei etwa Eigenständiges entsteht.

Michael Meyns

Details

USA 2020, 115 min
Sprache: Koreanisch, Englisch
Genre: Drama
Regie: Lee Isaac Chung
Drehbuch: Lee Isaac Chung
Kamera: Lachlan Milne
Schnitt: Harry Yoon
Musik: Emile Mosseri
Verleih: STUDIOCANAL
Darsteller: Steven Yeun, Yeri Han, Youn Yuh Jung, Will Patton
FSK: 6
Kinostart: 15.07.2021

Interview
Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

Minari

USA 2020 | Drama | R: Lee Isaac Chung | FSK: 6 | Interview

In seinem semi-autografischen Spielfilm erzählt Lee Isaac Chung von der koreanisch-amerikanischen Familie Yi, die auf der Suche nach dem amerikanischen Traum nicht nach Westen zieht, sondern von Kalifornien aufs Land nach Arkansas.

Vorführungen

Bali Kino

HEUTE

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/811 46 78 18:00

19.09. – So

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/811 46 78 18:00

20.09. – Mo

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/811 46 78 18:00

22.09. – Mi

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/811 46 78 18:00

Central Hackescher Markt

HEUTE

OmU16:45

19.09. – So

OmU16:30

20.09. – Mo

OmU16:45

21.09. – Di

OmU15:30

22.09. – Mi

OmU16:45

Delphi LUX

19.09. – So

OmU11:30

Freiluftkino Hasenheide

20.09. – Mo

TicketsTickets kaufen OmU20:00

Kant Kino

19.09. – So

11:15

Rollberg

HEUTE

OmeU14:40

19.09. – So

OmeU14:40

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.